Norn – Börn: Vltima Permonvm Conea

Norn

 

Norn haben gestern ihr erstes Studio Full Length über Vánagandr veröffentlicht und eine musikalische Bombe gezündet. Hier ein kleines Review zur Platte.
Das aus Reykjavik,Island stammende Quartett macht einen Mix aus Punkrock, Crust und Black Metal. Die Texte des Albums sind in mehreren Sprachen vertreten. Einige Tracks auf Isländisch andere auf Deutsch und manche wiederum auf Englisch. Gewidmet wurde das Ganze den weiblichen Scharfschützen der Roten Armee zwischen 1941-45.
„Börn“ bietet eine Mischung aus schnellen und harten Riffs, finsteren Punksongs bis hin zu ruhigen, atmosphärischen Stücken. Diese Mixtur kann schnell ins chaotische abrutschen,was hier jedoch nicht geschieht und ein klares Konzept erkennen lässt. Elf Lieder die zwischen Einer Minute und Fünf Minuten variieren bringen es auf eine Gesamtlänge von 38 Minuten. Somit eine knappe Dreiviertelstunde höchsten Musikgenusses.
Das Cover ist wunderschön gestaltet und in dunklen Tönen gehalten,zu erkennen ist eine scheinbar aus dem Mund blutende Frau welche ein Baby in den Armen hält. Erschienen und zu haben ist das Ganze über http://algleymi.blogspot.de/ .

Fazit:
Wer auf Oben genannte Genres abfährt, Isländischer Wut und Verbitterung nicht abgeneigt ist, sollte hier definitiv zugreifen. Blackened Punkrock at its Best!

Facebook

Bandcamp

Atmofear

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s