Hermann – Prinzhorn Kolloquium

hermann_cover

Durch die Empfehlung eines Freundes bin ich auf die Berliner Band „Hermann“ aufmerksam geworden. Glücklicherweise!
Das, aus der Hauptstadt stammende, Quartett Hermann verbreitet seit 2013 wütenden Krach über Deutschland.
In wenigen Tagen hauen die Vier ihren ersten Release auf den Markt und werden Nackenhaare zum stehen bringen, und Spucke gefrieren lassen.
„Prinzhorn Kolloquium“ heißt das gute Stück der noch relativ unbekannten Jungs. Gespickt mit sieben düsteren und übellaunigen Tracks, kommt die CD daher. Bis auf den Ersten und Letzten Song werden hier Schlagzeug und Gitarren bis zum bitteren Ende strapaziert. Blast Beats, finstere, harte Melodien und ein Schuss Blackened Punkrock der dem Hörer deftig einheizt. Das Album ist äußerst flüssig hörbar und qualitativ sehr gut abgemixt. Die Platte vermittelt eine dreckige, angepisst düstere Atmosphäre, und spiegelt die Texte, musikalisch, hervorragend wieder.
Erscheinen wird die Scheibe am 20. Juni über „Raddatz Records“.
Wer sich Hermann Live ansehen will, kann dies an jenem 20. Juni im Cortina Bob,Berlin, oder am 22. August in der Köpi, ebenfalls in Berlin, tun.

Fazit:
Düsterer, wütender, teils Punklastiger Black Metal der trotz Debut schon sehr ansehnlich rüber kommt. Hört rein, und wem´s gefällt, der sollte sich nicht scheuen die CD zu kaufen oder die Jungs zu booken.

Offizielle Homepage

Bandcamp

Homepage Raddatzrecords

Interview mit Hermann

Atmofear

 

 

 

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s