Inside the Art of Crust Part I – Myteri

myteri band

Ab heute startet unsere Themenwoche, 5 Tage, 5 Bands, 5 Länder ein Genre … Crust!
Wir werden euch von Montag bis Freitag jeweils eine Crust Band vorstellen welche 2015 einen Tonträger released hat oder noch veröffentlichen wird.
Gestartet wird im hohen Norden, genauer gesagt in Schweden, denn hier kommt das Quintett Myteri her.

Göteborg liefert nach etlichen anderen guten Bands mal wieder ein neues herausstechendes Brett ab. Gegründet aus den Resten von Eskatologia fanden sich Myteri 2013 erstmals zusammen.
Erik (Drums) und Dorman (Gitarre/Vocals) beide Ex- Eskatologia, Franz (Bass) der nebenbei noch bei Solted spielt, Mattias (Gitarre) ist gleichzeitig auch bei Vengeance of Karma aktiv und John(Vocals) von Bombangrepp, bilden das Line Up.

2014 kam die Debut EP „The Silent Death“ auf den Markt und zeigte schnell und eindrucksvoll, was man von der Band erwarten kann.
4 Lieder gefüllt mit düsterem, gnadenlosem Crust Punk der auf Anhieb überzeugt.

Myteri Silent Death

Nach etlichen Liveauftritten in- und außerhalb Schwedens ist für den 30. Juli 2015 das gleichnamige erste Album datiert.
Über Bandcamp kann man sich das gute Stück jedoch schon anhören und sich auf den Erwerb des Tonträgers freuen.
10 Songs mit Melancholischem, Finsteren, an Tragedy´s beste Tage erinnernden, Crust den man so schnell nicht vergisst.
Auf der Scheibe gibt es nur im Intro und Outro Zeit zum verschnaufen, der Rest bietet alles, was das Herz begehrt. Stimmige Vocals, Singalongs, zarte Melodien gepaart mit harten, eingängigen Gitarrenriffs und durchweg treibende Drums. Inhaltlich werden größtenteils soziale Themen und Missstände angesprochen und verarbeitet. Bis auf zwei englischsprachige Tracks wird ausschließlich in der Muttersprache Schwedisch gesungen werden.

myteri ST

Wer also auf Bands wie Ekkaia und Tragedy steht sollte sich die Full Length definitiv reinziehen und hoffen Myteri demnächst mal Live zu sehen.

Der zweite Teil unserer Reihe wird uns nach Großbritannien führen um eine experimentelle Neocrust Band mit Post Metal Einflüssen ins nähere Licht zu rücken.

Facebook
Bandcamp
Part II—>

Atmofear

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s