TRVEFRYKT ZINE

Plage – Den Kristne Stank

Plage Cover

Heute im Review „Den Kristne Stank“ die aktuelle Scheibe und gleichermaßen auch Debutalbum von Plage.

Die vier Jungs um Plage haben 2 Jahre nach dem veröffentlichen ihres Demos, im März diesen Jahres ihr Debutalbum an die Öffentlichkeit gebracht.
Mit „Den Kristne Stank“ ist dem deutsch-dänischen Quartett eine lohnenswerte und frisch klingende Oldschhol Black Metal Scheibe gelungen. Vrede,Exord, Blizzard und Zorn, so die Mitglieder der Band, kommen grimmig daher um euch mit nordischer Kälte den Sommer zu vermiesen.

Das Album bietet eine drückende Mischung aus frostig mies gelauntem Black Metal, düsteren Melodien und Punkrockelementen. Verteilt wurde das Ganze auf 8 Songs,
von denen keiner an Qualität verliert. Den Kristne Stank lässt sich flüssig hören und hinterlässt schon nach erstmaligem Hören einen bleibenden Eindruck.
Die eingebauten Metalpunkpassagen reißen sofort mit und machen die Platte trotz alt eingesessener und
oft benutzter Elemente zu einem frischen Mix den man So in letzter Zeit nicht gefunden hat.
Die Vocals sind finster und kratzig, passen somit perfekt zur instrumentellen Wutorgie.

Klang technisch wurde hier (leider) nicht auf Lo-Fi gesetzt, was dem ganzen vielleicht noch eine Ecke mehr Stimmung verliehen hätte. Das wiederum wäre jedoch nur das Haar in der Suppe, da die Scheibe einiges mitbringt und auch mit guter Abmischung auf Anhieb zu überzeugen weiß.

Das Album gibt es als CD, oder Tape zu kaufen. Ihr könnt euer Exemplar entweder bei der Band bestellen, oder bei deren frisch gegründetem Label „Alusia Productions“

Facebook
Bandcamp

Atmofear

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: