TRVEFRYKT ZINE

Frisches Blut – Säule

saeule

In der heutigen Folge „Frisches Blut“ geht es um ein finsteres Sludge/Doom Trio aus Dortmund, nämlich Säule.

Auf die Jungs von Säule bin ich über einen Freund aufmerksam geworden, welcher mir nach dem Junkyard Open Air in Dortmund geschrieben hat. Die Drei haben sich erst in diesem Jahr gegründet. Nachdem ich mir einen eigenen Eindruck über die vorhandenen Stücke bei Bandcamp verschaffen hatte war ich schlichtweg Baff.
3 Worte zum Beschreiben der Musik? Fies, Groovig, Dreckig.

Die verfügbaren Aufnahmen auf Bandcamp bestehen aus einem Livemitschnitt des mir schon angepriesenen Junkyard Auftritts, und zwei einzelnen weiteren Songs.
Die knappe halbe Stunde Tonmaterial verfügt über eine gute Aufnahmequalität und bietet angenehme Unterhaltung.
Hier finden sich fiese, verruchte Vocals, die einen stark an Vincent von Dopethrone erinnern, mit groovigen, hypnotisierenden Riffs und einem starken Schlagzeug gepaart.
Auch das Liveset lässt sich flüssig hören und hat die gewisse erdige Note, die bei diesem Genre so oft missachtet wird.

saule band

Im Winter werden Säule das Studio entern um ein paar Songs aufzunehmen, man darf gespannt sein ob sie die starke Southern Sludge Note beibehalten können.
Weitere Liveauftritte sind ebenfalls in Planung, falls ihr Säule dabei unterstützen wollt,
bucht die Jungs!

Wer auf frischen groovigen Southern Sludge abfährt, sollte an Säule nicht vorbeigehen ohne mal rein gehört zu haben.

Bandcamp

Atmofear

2 thoughts on “Frisches Blut – Säule”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: