Schwarze Keller – Ein Trip durch den deutschen Untergrund I

titel

Copyright@ Benjamin Greif/B.ignorant

Diese Woche werde ich euch 20 deutsche Untergrund Metal Bands vorstellen, unterteilt in 5 Parts mit je 4 Bands. Im ersten Teil wird es um interessante Oldschool Death Metal Bands gehen, welche in kurzer Bandbeschreibung vorgestellt werden.

I- Abythic  ( Oldschool Death Metal)

abyythic lofgo

Abythic
Abythic haben sich zwar erst 2015 begründet, doch lässt die Qualität der EP darauf schließen, dass das Ein- oder andere Mitglied schon in anderen Bands mitgewirkt hat.
Die gespielte Musik reiht sich zwischen Bolt Thrower und Grave ein. Man erfindet das Rad nicht neu, jedoch ist „A Full Negation Of Existence“ für einen Debuttonträger eine mehr als gelungene EP geworden. 4 Tracks mit düsterem, sakral angehauchten Ambiente, die voll gespickt sind mit ballernden Drums, hartem Riffing und ebenso brachialen Vocals. Das Artwork der Scheibe ist ebenfalls äußerst ansehnlich und hervorragend zum Sound abgestimmt worden. Gerüchten zufolge arbeiten Abythic gerade an ihrem ersten Album.

Facebook/Full EP Stream


II- Abyssous
(Oldschool Death Metal)

abyssous logo

 

AbyssousBei Abyssous handelt es sich um ein 2011 gegründetes Oldschool Death Trio, das aus Mitgliedern von Schafott und Heretic besteht. Bisher haben die drei Jungs ein Demo und ein Full Length released. Mit beiden konnte die Band überzeugen, kam bei Kritikern gut weg und wurde zu Recht ziemlich schnell abgefeiert. Abyssous haben auch schon reihenweise Gigs gespielt und sind ein ganzes Stück herum gekommen. Der Sound ist metallisch, oldschoolig und vor allem Rifflastig. Am ehesten kann man die Klänge wohl mit Morbid Angel vergleichen. Wie bei eben genannten, gibt es auch auf der „Smouldering“ LP schöne Passagen bei denen die Melodie in den Vordergrund rückt, ohne in diesen Abschnitten die Kraft zu verlieren. Die letzte Veröffentlichung der Jungs liegt mittlerweile schon 2 Jahre zurück, demnach sind wir gespannt, wann der nächste Tonträger erscheinen wird.

Facebook/Bandcamp


III- Cryptic Brood
(Oldschool Death/Doom Metal)

crpytic
cryptic brood cover
Cryptic Brood sind für mich persönlich DER deutsche Doom/Death Newcomer der letzten beiden Jahre. Dieses 2013 in Wolfsburg begründete Trio strotzt nur so vor Kraft, denn die Herren geben massig Liveauftritte und haben in der kurzen Zeit des Bestehens auch schon ein Demo, eine Ep und 2 Splits veröffentlicht. Musikalisch kommt hier räudiger Oldschool Death, vermischt mit einer Prise Punk und einem gehörigen Schuss Doom daher. Ständige Wechsel zwischen schleppenden, düsteren und langsamen Parts kreuzen sich mit chaotischen und brutal nach vorn treibendem Drumming. Riffs und Vocals sind bei Cryptic Brood derbe dreckig und fies. Durch die gewisse Rohheit schaffen die Niedersachsen eine Atmosphäre, welche gepaart mit Artwork und Namen einfach heraussticht. Wer auf Zombies, Ghule, Death Metal und Punk steht, kann mit diesem Trio definitiv nichts verkehrt machen.

Facebook/Homepage/Bandcamp


IV- Dissecdead
(Oldschool Death Metal/Grindcore)

dissecdead

dissecdeadEbenfalls 2011 begründet, haben sich Dissecdead aus Berlin. Ursprünglich als Duo ins Leben gerufen, hat man sich 2015 endlich zur kompletten Band zusammengefunden, was man auch an den Klängen der 2015 releaseden Debut LP „Swamp of Suffering“ hört.  Soundtechnisch fahren Dissecdead in Fahrwässern zwischen Bolt Thrower, Suffocation und Napalm Death. Das Riffing ist brutal aber trotzdem groovig, die Vocals sind gemischt aus heftigen Growls und leiseren Screams. Mit dem über volle Länge donnernden Schlagzeug gibt man der Scheibe dann auch noch den gewissen Bums mit. Das Debutalbum der Band „Swamp of Suffering“, welches ich jedem wärmstens empfehlen kann, ist erst Ende letzten Jahres erschienen und somit auch noch ziemlich frisch. Wir sind vorfreudig gespannt was wir von Dissecdead im Jahr 2016 erwarten können.

Facebook/Full Album Stream/Homepage

Teil II
Atmofear

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s