Implore – Depopulation

 

12039207_1060413990676051_2276412426628888772_n

Implore, haben mir vor ihrer großartigen Show in Weimar ihr neustes Werk mit dem Namen „Depopulation“ mitgegeben. Also wenn ich nicht wüsste das es in die Grind Richtung geht hätte ich von der Optik her gesagt das wir es mit astreinem War Black Metal zu tun haben. Schon von Anfang an wird man sich bewusst das hier Gedresche und Geschwindigkeit eine große Rolle spielen, tiefe Gitarren ein schnelles Drum und Growliger Gesang stehen hier im Vordergrund. Jedoch ist das meiner Meinung nach nicht direkt Grind, dafür wird es hier stellenweise zu technisch und melodisch. Fiesestes Geplatze wechseln sich hier mit sehr guten Breakdowns und Doom Elementen, ab und an noch ein paar Drone Sounds eingefügt und fertig ist der infernale Sound von Implore, der auch Black / Death und Doom Metal Fans einiges zu bieten hat! Die Screams gehen dabei von Growling bis zu fiesem Geschrei. Ganz interessant ist die Tatsache, dass die Bandmitglieder aus Kiel, Berlin und Barcelona stammen.

12512487_1150725941644855_1458404992325818666_n Besungen werden hier Okkulte Themen aber auch politisch oder sozial relevante Themen wie Menschliche schwächen, der hass auf Religionen und die schlechten Aspekte die der Faschismus eben so mit sich bringt. Das Album beinhaltet 14 Songs und hat dabei eine Spieldauer von ca. 28 Minuten. Die CD kommt dabei in einem Papp-Klappcover daher udn beinhaltet ein wirklcih gutes düsteres Artwork, welches sich irgendwo zwischen SIx Feet Under und Revenge Artwork einreiht.

Fazit: Ein Geiles Stück Musik, es ist nicht nur sinnbefreites geknüppel. Vielmehr bringen Implore viele Elemente aus vielen Musik Bereichen ein und bleiben trotzdem der Linie treu. Das macht die Musik zum einem abwechslungsreich aber eben auch nicht langweilig. Wer von Grind erstmal abgeschreckt ist, sollte Implore trotzdem eine Chance geben, auch für Fans des Black Metal  Doom Metal und Death wird hier einiges geboten.

12805954_1147368801980569_7913314677526258037_n


Facebook
 / Bandcamp / YouTube / Metal Archives

Swipal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s