TRVEFRYKT ZINE

Makavrah – Makavrah

makavarah cover
Beim durchforsten diverser Internetportale, nach neuer Musik, bin ich auf ein äußerst interessantes Doomquartett aus New Hampshire USA gestoßen. MAKAVRAH haben mit ihrem selbst betiteltem Debutalbum den zweiten Tonträger der noch jungen Bandgeschichte veröffentlicht.

Das Artwork des Releases besticht durch schwarz/weiß Optik mit rituell angehauchtem Düstermotiv, was nun nicht die schlechteste Einladung ist, sich diese Scheibe tatsächlich mal näher zu Gemüte zu führen. Schon nach wenigen Minuten wird dem Hörer bewusst wohin die Reise geht. Finsterer Stoner Doom, im Stile von Electric Wizard und derlei Kalibern, mit groovigen, eingängigen Melodien und hypnotisch, psychedelischen Vocals. Die erzeugte Atmosphäre schickt den Konsumenten der Musik auf einen abenteuerlichen Trip durch die Staaten der 80er Jahre. An der ein- oder anderen Stelle geht die Stimme von Sängerin Mia in kreischendere Bereiche über und kann dem schwarzen Ambiente noch eine raue und dreckige Note verleihen. Trotz Tracklängen von über 10 Minuten, hat das Quartett durch wunderbar verwobene Songstrukturen an keiner einzigen Stelle Langeweile aufkommen lassen.

MAKAVRAH bringen mit ihrem Debutalbum alles mit, was eine gute Doomscheibe so braucht. Gewicht, Erde, vielschichtige Riffs und sich selbst auszeichnende Vocals. Großartige Atmosphäre, läuft besonders gut an schwülen Sommerabenden!

Bandcamp/ Facebook

ATMOFEAR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: