SCUZZ – SONGS OF THE SORDID

a2548854817_10

„Songs Of The Sordid“ das schon dritte Machwerk der US Punks SCUZZ steht seit dem 5. Juni in den Startlöchern, wütend, mit Schaum vorm Mund und blutunterlaufenden Augen kennen die 13. Songs nur eine Richtung: Durch die Wand.

Die Vorbilder sind klar, US Größen wie Black Flag, Circle Jerks, MDC, The Germs oder 7Seconds stehen hier nicht nur im Regal um Inspiration für neuen experimentellen Output. Die genannten Bands sind dreh und Angelpunkt. Hier werden einfach die Scheuklappen aufgesetzt und die komplette musikalische Entwicklung der letzten 30 Jahre ausgeblendet. Ohne Kompromisse. Natürlich würde hier der die gerne benutzte Floskel „Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber verdammt gut benutzt“ passen aber ich denke das würde dem ganzen nicht gerecht werden. Die Jungs halten eine Musikrichtung am Leben, welche die meisten jüngeren Menschen eben nur vom Internet oder aus ihrem Plattenregal kennen.
Klar ist es nicht besonders innovativ oder treibt irgend etwas voran, aber manchmal reicht es schon das Rad einfach anzuzünden und in sein langweiliges Mehrfamilienhaus rollen zu lassen.
Split mit Night Birds durchaus erwünscht. Lieblingssong: I Hate Music.

Facebook/ Bandcamp

IROQUOI PLISKIN

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s