Fange – Purge

PLGM018 FANGE - Purge  Cover 1500x1500Das 2014 in Rennes, Frankreich, begründete Death/Sludge Quartett FANGE bringt am 2. September, mit PURGE, seinen ersten Langspieler auf den Markt. Über LOST PILGRIMS- und THROATRUINER RECORDS wird das Debutalbum zu erwerben sein. Die Scheibe ist auf alle Fälle äußerst empfehlenswert, denn…?

FANGE wurden wie schon erwähnt, im Jahre 2014 von HUALA Bassisten B. Moreau ins Leben gerufen, um Frankreich mit räudigstem Sludge zu überfluten. PURGE, so der klangvolle Name der Debutscheibe zeigt durch Artwork und vor allem Cover wo der Weg hingehen soll. Die 6, sich auf der Platte befindenden, Songs überraschen dann durchaus mit frischen Mischungen aus unterschiedlichsten Stilen. Das Quartett kreiert einen unfassbar finsteren und gleichzeitig dreckigen Sound, der den Hörer nicht so schnell wieder loslässt. Selbstverständlich gibt es groovige Sludgeparts mit absolut widerlichen Riffs und auch schleppende, schwere Doompassagen, aber jene Grundeigenschaften werden mit interessanten anderen Stilen verfeinert, so findet man ein großen Harsh Noise Einfluss, der einiges zur, ohnehin schon tiefgehenden, Atmosphäre beitragen kann. Zum anderen bekommt man auch crustige Elemente, oder sogar Heavy Hardcore Anteile überliefert.
Der wohl einflussreichste Stil, den FANGE hier in ihren instrumentellen Mixer geschüttet haben, ist jedoch klassischer Schwedentod. Wahnsinn, welche Riffs und Melodien hier abgefackelt werden und das bei nur einem Gitarristen. Diese dicht verschwommene und wunderbar harmonisierende Stilmischung verleiht PURGE unglaublich viel Flexibilität und Atmosphäre.
Deshalb ist das Ambiente, welches sich problemlos finster durch alle Tracks ziehen kann, authentisch, düster und aussichtslos. Die Vocals krächzen ihre Botschaft in Form eines dicken Kotzestrahls in die dunklen Strassen Rennes´ und geben der Scheibe ihren letzten Feinschliff.
PLGM 018 FANGE-promoIhr fühlt euch missverstanden und alleine? Hier ist euer Klagelied..
Ihr seid angepisst und frustriert? Hier gibts die passenden Gewalthymnen.. Ihr wollte den Dreck von Frankreichs Straßen unter den Fingernägeln spüren? Hier ist er, frisch und warm…

Vom französischen Quartett FANGE, wird man in kommender Zeit wohl noch öfter hören dürfen und das vollkommen zu Recht. Die Jungs haben sich getraut neue Wege zu gehen und relativ unpassende Stile zu verbinden, was ihnen hervorragend gelungen ist. PURGE sollte bei jedem Sludge/Doom/Death Metal Fan in der Sammlung stehen, ein Release das man in einigen Jahren noch abfeiern dürfte.

Bandcamp

Facebook

ATMOFEAR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s