TRVEFRYKT ZINE

LUCIENTE – S/T

luciente cover

Hey, Undergroundgerumpel aus Thüringen für euch. FAILED SUICIDE PLAN haben sich ja vor einiger Zeit aufgelöst, was ich sehr schade fand. Gute Crust-Combo, die ich das letzte Mal in Jena (da wo immer) gesehen habe – dort hat mich die Band einfach nur umgehauen. Die „Fragment“ 7inch der Band konnte ich auch noch ergattern, die sich jetzt noch oft auf meinem Plattenspieler dreht.Nun gibt’s eine neue Band mit Membern von FAILED SUICIDE PLAN, das neue Projekt nennt sich LUCIENTE. Diese frische Truppe aus Erfurt liefert euch knalligen Emoviolence/Crustshizzle frei Haus!

Die Erfurter starten gleich mit einer Full Length ins Bandgame, betitelt wurde sie schlicht mit „Luciente“. Kaum ist die Platte aufgelegt, dröhnt ein beklemmendes Intro aus den Boxen. „Sanity Was An Inside Job“ nennt sich der Opener und macht einiges richtig. Schöne Melodien, etwas chaotische Songstruktur und ab und zu ein paar feine Black Metal-Riffs. Ziemlich crusty und düster, Musik für den versifften Konzertkeller! „Geschlossene Gesellschaft“ , der 3. Track der Scheibe, überzeugt durch schleppende Riffs und fette HC-Punk Passagen. Danach folgt mit „Triumph des Scheiterns“ eine anfangs ruhigere, emo-lastigere Nummer. Danach geht’s wieder rasant zu und das Riffzzzz killen! Ziemlich heavy und sehr zuträglich für die insgesamt sehr epische Stimmung des Tracks. Ich gehe gleich zum letzten Track der Scheibe über, nicht dass der Rest nicht auch gut wäre, aber „Konstellation“ reißt es am Ende nochmal richtig raus. Hier erzeugen LUCIENTE einfach eine gigantische Atmosphäre. Der Sound ist roh, zu Beginn etwas schleppend und dann zunehmend experimenteller, im Gesamten verbinde ich mit diesen Klängen einfach meine ersten Erlebnisse auf Crust Konzerten in Saalfeld, Jena und Weimar. Schöne Erinnerungen, die dieser Track da weckt, musste sofort auch mitwippen und bekam bock auf ein Bier in einem verrauchten Konzertraum eines Hausprojektes. Die ganze Platte von LUCIENTE klingt wie die ersten Crust und Emo Bands, die ich kennengelernt habe: FAILED SUICIDE PLAN, MAHLSTROM, GOLDUST, WHITE FIELDS und viele mehr. Zu keiner Band ist ein wirklich direkter Vergleich möglich, aber es finden sich so viele verschiedene Elemente in der Musik von LUCIENTE, die mich an diese Bands erinnern. Fans solcher Tunes sollten sich den Output der Erfurter auf jeden Fall mal anhören. Gibts kostenlos auf Bandcamp.

Facebook

Bandcamp

Negasjon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: