TRVEFRYKT ZINE

DAGGER THREAT – HISTORY REPEATS

DAGGER THREATNeues Material aus Hamburg. Die frische Band DAGGER THREAT bringt ihre erste EP raus, das Teil nennt sich „History Repeats“ und ist schon komplett auf Bandcamp zu hören. Wir hatten die Jungs letzten Samstag bei uns zum Sommerfest im Haus, sie kamen als Bundle zusammen mit unseren Freunden von DEATHBEARER. Ich habe mir vorher nichts von ihnen angehört und hatte keine Erwartungen, was ich dann zu sehen und hören bekam hat mich komplett weggepustet! Der Sound der Hamburger ist das verschissen Wütendste, was ich jemals gehört habe. So verdammt angepisst ist keine andere Hardcore Band zur Zeit! Dazu kam, das DAGGER THREAT mega freundliche Typen waren und ich einen super Party-Abend mit den Boys hatte. Nun zur aktuellen EP: Die Scheibe ist ein Brecher. Absolut nichts ist vor dem gnadenlos Sound dieser Band sicher.

Der Opener „Reapers Hand“ legt super atmosphärisch mit Kirchenglocken los und macht dann alles mit einem Riff nieder, das einfach unglaublich heavy ist. Danach gibt’s fetten Groove auf die Ohren und gegen Ende kehren die Kirchenglocken mit einem vernichtenden Moshpart zurück. Der zweite Track der Scheibe nennt sich „Hyde“ und peitscht direkt in hoher Geschwindigkeit nach vorn, bis man sich wieder langsameren und tieferen Tönen widmet und mit einem genialen Singalong überzeugt. „This is all a paranoia; in the back of my head; a fucking paranoia; a thing inside me wants me dead“ – Ich fühle diese Zeilen so hart Brudis, danke dafür! In dem Song „Blackout“ blasten sich DAGGER THREAT durch jede Wand, gewaltiges Drumming und ein viel zu krasser Moshpart am Ende zerreißen einfach alles. Die düsteren Riffs klingen unglaublich nihilistisch und sorgen für eine dichte Atmosphäre, die ich so noch nicht bei einer Hardcore-Scheibe erlebt habe. Zum Schluss gibt’s dann noch den Titeltrack der EP zu hören, der das Sahnehäubchen dieser Platte ist. DAGGER THREAT setzen hier mit einem sehr Black Metal-lastigen Riff ein, ballern einen mega fiesen Blastbeat durch die Lautsprecher und toppen dann die gesamte EP mit einem, naja, ich nenne es mal Singalong. Thrashiges Riffing und dazu die Zeile „I‘m sick I‘m sick I‘m sick because the history repeats“. Killerpart, hier stimmt alles, die Wut ist zu 100% authentisch und ich habe beim Hören sofort Gänsehaut bekommen. Diese ganze EP hat mich einfach nur begeistert! DAGGER THREAT gehören wohl zu den besten Newcomern in der Hardcore Szene. Hört euch unbedingt ihre Scheibe an, geht auf Shows der Jungs und bucht sie selbst! Diese Band muss supportet werden!

Facebook/Bandcamp

Flix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: