TRVEFRYKT ZINE

Black Temple Below /Guevnna Split LP

a0863951679_16Black Temple Below Side:
Eine Doom / Sludge Band aus Italien, die Fans des Genres vertraut sein sollte. BTB beginnen sehr langsam, wie sich das gehört und ändern dieses Tempo auch nicht wirklich. Bestechen wollen die Herren durch die absolut fiesen Vocals die sich irgendwo zwischen Black Metal und Gore Grind bewegen und die rotzig schleppende Atmosphäre untermauern. Ab und an wird die Melodie durch einen Break unterbrochen aber wirklich was Spannendes passiert hier nicht. Das ist aber auch gar nicht nötig. Der Gesang rüttelt einen immer wieder wach und lädt zum weiterhören an. Der Track geht knapp 30 Minuten und nimmt so die gesamte Seite der Platte ein. Die Idee einen 30-Minütigen Song zu machen begrüße ich hier sehr, da man sich so ohne Unterbrechung in der Musik verlieren kann und das schaffen Black Temple Below auch und das trotz roher aufnahmen und wenig musikalischen schnick schnack. Die Gitarren klingen hierbei sehr langgezogen und die eine oder andere kleine Melodie entwischt aus dem Instrumentenbrei. Das Schlagzeug wirkt schleppend hält aber erstaunlich gut den Takt. Der Bass wummert ordentlich und die Soundkulisse drückt einen gegen die Wand. So muss Sludge nach meiner Auflassung sein, langsam, roh und kompromisslos. Gegen Ende der Seite wird es nochmal spannend, die Instrumente nehmen sich immer mehr raus und es bleibt mehr und mehr ein dumpfes Wummern zurück. Stille. Eine verzerrte Gitarre zupft einzelne Noten und man schafft es noch langsamer zu werden. Der Sänger rotzt wieder ins Mikro und weiter geht’s. Ein Höhepunkt wird hier auf jeden fall geschaffen und man bekommt noch einmal etwas Abwechslung. Gelungener Beitrag von Black Temple Below auf jeden fall.0000243472_10

Guevnna Side:
Diese Band kommt gleich mit zwei Songs daher, los geht es mit „Foul Tongue“. Ein schriller Ton und Drums leiten den Song ein. Dazu kommen die Klampfen, die wirklich langgezogene Breaks ins Spiel bringen. Wer jetzt dachte, dass dies das langsame Intro war liegt falsch. Ein Break bläst dazu einen Gang runter zu schalten und Guevnna bringen dabei das Zimmer zum beben. Mit dem einsetzen des ersten Schreies wird es ein klein wenig Desert Rock lastig und erinnert mich etwas an Sleep. Definitiv ein interessanter Sound.3540387504_photo Die Aufnahmen hier klingen nicht ganz so roh wie bei BTB und der Gesang besteht aus einer Mischung von Stoner und und Black Metal, bleibt aber dennoch schwer zu definieren. Die Melodien werden immer mal wieder unterbrochen, das Tempo kurz raus genommen nur um sich dann wieder zu finden. Im Gegensatz zu BTB hat man den Eindruck das es richtig schnell vorwärts geht, aber der Höhepunkt des Songs bleiben die Breaks und die Doom Einschläge die wirklich Kraftvoll eingesetzt werden.
„Lengthy Therapy“ beginnt gleich etwas flotter und erinnert eher an Stoner-Doom, Gerade der Drummer kann hier durch gekonnten Einsatz verschiedener Trommeln punkten. Das Ganze wird wieder sehr schnell zum stoppen gebracht und in fast gewohnt rockiger Manier geht es weiter. Die Vocals werden etwas klarer bleiben aber schön dreckig, doch generell wurde man jetzt etwas schneller, was der Stimmung der Platte sehr gut tut. Schnell aber Monoton scheint die Devise die mir hier außerordentlich gut gefällt, wobei die Rythmenwechsel und Songstruktur an „Mantar“ erinnern. Nur das hier eben die sehr sehr langsamen Parts hinzu kommen.

10659423_355254008006667_904161840149940271_nFazit:
Was eine gelungene Split. Zwar sind das hier alles keine Weltneuheiten aber man verliert sich wunderbar in der Musik, die einen komplett für sich beansprucht. Das muss Sludge/Doom/Drone und alles was damit zusammen hängt schaffen und dass das beide Bands gleicher maßen tun, kann ich hier nur meinen absoluten Support aussprechen!!!

 

-Swipal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: