Disfare – Indonesias currently most crushing Powerviolence Punks in portrait

a1462812945_10Südostasien, genauer gesagt Indonesien, hat einen neuen Stern am momentanen Powerviolence/ Heavy Hardcore Himmel hervorgebracht. Die Rede ist von DISFARE, einem Anfang 2013 begründetem Trio aus Jakarta. Blastbeatpunk trifft hier auf komplett verwüstende, schwere Breaks. HARM DONE oder SICKMARK lassen grüßen!0006690328_100.pngDISFARE haben knapp 1 1/2 Jahre nach ihrer Gründung das erste musikalische Lebenszeichen von sich gegeben. Mit ABUSED wurden uns damals schon die ersten Anzeichen eines verheerenden Orkans, der circa 2 Minuten über uns herwirbelte, deutlich gemacht. disfareabusedDie ersten beiden Tracks dieser Combo strotzten nur so vor Frustration und Wut. Grooviges Riffing, gemischt mit einem unglaublichen Gewitter an den Drums, doch das wahre Highlight und vielleicht auch Markenzeichen der Jungs, waren für mich ganz klar die Vocals, welche mich total an diverse Sänger alter D-Beat /Crust Bands aus Skandinavien erinnert haben, jedoch auch perfekt zum Audioabriss passen. Ein halbes Jahr später dann eine neue Veröffentlichung, dieses mal eine Split mit der, ebenfalls aus Indonesien stammenden, Black Metal/ Hardcore Truppe AVHATH. Die Verbindung zu dieser Band kommt vermutlich daher, dass es sich bei den Gitarristen beider Bands um ein und dieselbe Person handelt. Deutlich hörbar waren die Songs hier walziger und noch etwas mehr in den Bereich des Heavy Hardcores gerückt. Massive Riffs, die eine grandiose und finstere Soundwand erzeugen konnten, dafür aber deutlich weniger Blastbeats. disfare-split1Um ehrlich zu sein, war dieser leichte musikalische Wandel genau nach meinem Geschmack. Denn reduziertes Tempo, bedeutet nicht zwangsläufig weniger Geballer. Beinahe ein ganzes Jahr später dann, im Januar 2016, gab es den ersten richtigen Record abzugreifen. Die S/T EP, welche über RESTING HELL RECORDS erschienen ist. Ganze 9 Titel, gefüllt mit roher, fieser Gewalt sollten uns erwarten und nicht enttäuschen. Die Soundqualität hat sich beinahe verdoppelt. Riffing so wie Drums sind jetzt noch angenehmer hörbar und erzeugen eine fette Atmosphäre. Klang technisch liefert das Trio eine gute Mischung aus beiden bisherigen Tonträgern ab. Durch massig gut getimte Blastbeats, noch keifendere, angepisstere Vocals, wütendere Breaks als zuvor und meiner Meinung nach auch ziemlich guten Texten, kam es umgehend zur Dauerrotation in meinem Player. Nun war ich endgültig ein Fan von DISFARE. Diese Asiaten wissen einfach, wie man jemandem glücklich machende Nackenschmerzen bereitet. Warum ich diesen Artikel gerade jetzt verfasse? Weil die Jungs mit einem neuen Release am Start sind. Demnächst wird über GRINDTODAY RECORDS eine weitere Split, mit den Grindpunks von DEPRESI MAYOR, auf den Markt kommen und uns die Ohren bluten lassen. disfaresplit2Einen der 5 kommenden Tracks von DISFARE auf dieser Scheibe, kann man schon streamen. ABANDONED heißt das gute Stück und weiß wieder mal auf Anhieb zu überzeugen. 45 Sekunden blanker Hass und rohe Gewalt erwarten den Hörer. Die Übergänge zwischen schnellen Passagen und den Breaks sind deutlich reibungsloser, als in der EP davor, wofür es von meiner Seite einen dicken Pluspunkt gibt. Momentan arbeitet die Band an einem ersten Langspieler, welcher 2017 erscheinen soll. Wo und wann genau ist noch nicht bekannt. Damit wir das Quartett auch hier in Deutschland live erleben können, sollten wir natürlich auf ein größeres europäisches Label hoffen, aber naja erstmal abwarten und Tee trinken. Da die Klänge schon zu Hause, egal ob durch Kopfhörer oder Boxen mitreißen können, will an sich gar nicht ausmalen, wie eine Show in Deutschland ausarten dürfte.
12821384_1725522450999118_3713879677736448217_n Bei DISFARE handelt es sich auf jeden Fall um eine Band, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als sie es bisher bekommen hat. Ein gnadenloser Mix aus Powerviolence und Heavy Hardcore, der momentanen europäischen Szenegrößen dieses Genres, wie SICKMARK, HARM DONE oder auch TEETHING, in nichts nachsteht.
Wenn diese Band nach Europa kommt, ist definitiv Sturmwarnung!

DISFARE Facebook
DISFARE Bandcamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s