Gluerash – UK Tour Tape 2016

coverGLUERASH aus Schottland waren bis vor kurzem noch nicht auf meinem Radar. Warum ich bisher in keinster Weise auf dieses wuchtige Hardcore Punk Quartett aufmerksam geworden bin, ist mir ein Rätsel. Rustikaler, stinkender HC-Punk in feinster 90´s Manier, von der Insel.

Im Februar 2015 haben die Schotten ihr Demo released, welches 10 unglaublich schnelle, harte und frustrierte Songs enthielt. Bei dem Debut war ich mir noch nicht so sicher, wohin die Reise der Band gehen sollte. Klar die Songs strotzten nur so vor einer Scheißwut und haben gnadenlos nach vorn geballert, aber irgendwie wurde dieses Klanggerüst nach einigen Durchläufen zu monoton, weil kein wirklicher Hit auf diesem Tonträger zu finden war. Nun, anlässlich ihrer UK-Tour, haben GLUERASH schnell nochmal ein Tape rausgehauen, um dem Publikum ihren aktuellen Schmodder um die Ohren zu feuern. Im Vergleich zu dem Demo fällt auf, dass sich die Soundqualität deutlich gebessert hat, was wahre Wunder wirkt und die Riffs und Melodien nicht mehr zu einem einzigen Brei verkommen lässt. Des weiteren sind die Songstrukturen klarer als bisher, man setzt bewusst auf kurze Tracks, ohne jegliche Schnörkel. Das Riffing ist, wie vom 90er Punk gewohnt, hart und dennoch eingängig und melodisch. Am Schlagzeug wird gewirbel, als hätte der gute sich ein bisschen zu viel eingeschmissen, was dem Sound ungemein gut tut, da er die aggressive Attitüde der Band authentisch vermitteln kann. Auch die Vocals können gefallen und durch ihren dumpfen, röhrigem und deutlich angepissten Gesang überzeugen. Die 6 Titel des Tapes sind ein sechsminütiges Trommelfeuer auf Ohren und Gemüt des Hörers. Musikalisch könnte man GLUERASH als eine Art dreckiges Kind von den Niederländern ANTIDOTE und den Amerikanern von PURE DISGUST beschreiben. Das man in diesem gnadenlosen Gedräsche dann tatsächlich noch Chours-artige Textstellen finden kann, ist genial und rundet die Sache dann auch vollends ab. Live müssen diese Schotten der absolute Shit sein, denn wann war Geknüppel + Singalong mal nicht der Knaller?!

Das UK-Tour Tape wird vor allem Nostalgikern der europäischen 90er Hardcore Punk Schule gut gefallen, aber Einflüsse von UKHC oder Oi-lastigem US-Hardcore machen diesen Tonträger sicherlich auch für den Ein- oder anderen moderneren Fan dieses Genres schmackhaft. Für mich die vielleicht beste Entdeckung in Sachen Hardcore Punk, seit YOUTH AVOIDERS, PURE DISGUST oder G.L.O.S.S.
Also schnell mal 6 Minuten Zeit investieren und danach in den Pogoerinnerungen eurer Jugend schwelgen.

GLUERASH Facebook
GLUERASH Bandcamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s