Slum Reaper – Slum Reaper (2017)

15826135_1883524285212457_5155520549564892665_nDass schwedische Bands Death Metal spielen können, steht außer Frage. Eine Band, die diese skandinavischen Old school Sounds mit schwerem Hardcore verbinden kann, findet man hingegen nicht so oft. SLUM REAPER mixen auf ihrem ersten Record beide Genres auf großartig stumpfe Art und Weise. Das 4-Track Demo ballert demnach richtig fies aus den Boxen und hat mit dem Titelsong SLUM REAPER sogar einen richtigen Ohrwurm parat.

Nachdem ich in letzter Zeit über viele tolle Death Metal Demos gestoßen bin, war ich auch mal ganz froh, etwas Abwechslung geboten zu bekommen. Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von straightem Metallic Hardcore, die Schweden SLUM REAPER haben mir allerdings gezeigt, dass es auch in Europa Bands zu geben scheint, denen es doch recht gut gelingt, Hardcore und Metal zu vermischen. Besonders spannend ist auf dem Release der vielfältige Genremix, welchen die Songs bieten. Stumpfe Vocals, welche man eher etwaigen Powerviolence Bands anschreiben würde, werden mit klirrend Kaltem und total fiesen Death Metal Riffing versetzt, bis man gegen Ende der Songs in die Moshlastigere Hardcoreschiene abdriftet und damit alles wegfetzt, was in Arm- und Beinlänge steht. Man kann bei den Titeln dieses Debüts einfach nicht ruhig sitzen bleiben, zu mitreißend und wütend sind die aufgefahrenen Klänge. Das Demo hat man leider ziemlich schnell durchgehört, auch wenn es durchaus endlosschleifentauglich ist und mit dem Titelsong einen starken Dauerbrenner beinhaltet. Hoffentlich kommen die Skandinavier bald nach Deutschland, denn nichts würde ich gerade lieber tun, als in einem Pulk aus frustrierten Freunden zu stehen und Salven wie „Born in the Gutter unwanted from Birth“ ins Mikrofon zu schreien.

Fans von klassischem, gewohnt rohem Schweden Death werden vielleicht so ihre kleinen Probleme mit dem moshigen Hardcore-Einfluss haben. Genreoffene Musikliebhaber bekommen dafür aber einen finsteren Leckerbissen serviert, dem hoffentlich zeitnah ein Hauptgang folgen wird. Alle Metallic HC- Freunde sollten diese heftige Combo auschecken!

SLUM REAPER Bandcamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s