Der Weg aus dem Weltschmerz führt unmittelbar über die Desert Rocker von WOLF PRAYER

WOLF PRAYER, aus der SAAR-PFALZ, haben vor Kurzem ihre selbst betitelte Debüt EP veröffentlicht. Der, als CD in Vinyl – Look erhältliche, Tonträger erwartet euch mit vier aufregenden Desert Rock Hymnen, die sich rasant in den Kopf brennen werden, wenn man ihnen die Chance dazu einräumt. Bei dieser Band handelt es sich um eine Entdeckung, auf die man später stolz wie Bolle sein kann. Also lasst euch diese 20- minütige Reise, durch melancholische so wie epische Sphären, auf keinen Fall entgehen.

Ich muss gestehen, dass ich erst durch eine Reviewanfrage, per Mail, auf das Fuzz durchtriebene Trio aufmerksam geworden bin. Zum Glück! Direkt beim ersten Durchlauf ist mir die Kinnlade weit runtergeklappt, aufgrund der Klänge dieser Band. EP_Cover_wolf prayerEröffnet wird die Scheibe mit melancholischen, instrumentellen und Piano- begleiteten Tönen, die sofort unter die Haut gehen können und ganz leicht an SOLSTAFIR erinnern. Dann folgt der Moment, in dem der Gesang einsetzt, der die Musik entweder abrunden oder ins monotone Grau stürzen wird. Ersteres ist jedoch ganz klar der Fall, denn die Vocals sind grandios. An und für sich werden die Lyrics zwar weitestgehend in einer cleanen Form wiedergegeben, jedoch blitzt immer mal eine raue, kratzige Ader auf, welche es doch tatsächlich geschafft hat mir eine leichte Gänsehaut zu verpassen. Obwohl die Jungs nur zu dritt unterwegs sind, bekommen sie es, durch starke Basslines und Ohrwurm – Riffing, hin, einen wahrhaft mächtigen Sound an den Tag zu legen, den so manche Band mit fünf Mitgliedern nicht erzeugt. Mit den, für ein Debüt, hochwertigen Aufnahmen können Instrumente und Atmosphäre ordentlich eingefangen werden, was diesem Release auch hörbar gut getan hat. Die EP macht durchweg Spaß und schnell Bock auf mehr.


Wenn ihr wieder mal dem üblen Weltschmerz verfallen seid, dann solltet ihr euch unbedingt die erste EP von WOLF PRAYER zu Gemüte führen. Melancholische, mächtige und teils äußerst hymnische Tracks lassen das Herz jedes Desert Rock Fans höher schlagen und bauen euch wieder auf. Highly recommended!

SOUNDCLOUD
Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s