Codeia – „Don’t Be Afraid“, She Whispered And Disappeared“ – Dieses Debütalbum ist definitiv ein Must Listen Record im Jahr 2017

Seit geraumer Zeit schon verfolge ich das, ursprünglich für Hardcore begründete, Label BACKBITE RECORDS. In den letzten Monaten hat sich Moritz jedoch auch an genreübergreifende – beziehungsweise komplett genrefremde Sachen herangewagt. Neu im Roster sind da zum Beispiel CODEIA aus Karlsruhe, die mich von der ersten Sekunde an in Beschlag genommen und es quasi aus dem Nichts in meine persönlichen Jahrescharts geschafft haben dürften. Wenn Du auf Post Rock/ Post Metal/ Tool und geniale, fesselnde Atmosphäre stehst, dann bist du bei dem Trio genau an der richtigen Adresse!

Für all jene, denen CODEIA noch kein Begriff ist, denen sei gesagt, dass sich die Band 2016 aus drei Menschen begründet hat. Mit „DONT BE AFRAID“, SHE WHISPERED AND DISAPPEARED“ kommt nun das Debüt auf den Markt, direkt als Platte und CD. Zum Glück, denn dieser Tonträger muss einfach gehört werden. codeiaSchon der erste der drei Songs zeigt warum. LOST IN TRANSLATION ist ein einundzwanzig minütiges Bollwerk, das, einem Genremedley mit grandiosen Übergängen ähnelnd, herüberkommt. Der Opener ist gespickt mit träumerischen Melodien und variablem Drumming. Um den Track spannend zu gestalten, haben CODEIA, sich atmosphärisch erhitzende und miteinander verschmolzene, Abschnitte geschaffen, die alle ihre besonderen, sowie individuellen Highlights enthalten. Zu Beginn wird man von hypnotischem Post Rock verzückt, bis durch wabernde Gitarrensounds und fröstelndes Sample ein neuer Part im Song eröffnet wird. Deutlich doomiger und nun auch noch weiter im Post Metal verankert, schreitet das Trio voran und gibt sogar kurze instrumentelle Post Black Metal Passagen zu ihrem Besten. Das Ganze wird ab und an von Gesang gestützt, der mir im ersten Teil zwar noch nicht so besonders gefallen hat, aber gegen Ende dann doch mein Herz für sich gewinnen konnte. Die Stimme wechselt hier zwischen cleanem, bewusst monotonem Gesang und raueren Growls. Wenn man genau hinhört, kann man die Vocals an einigen Stellen mit älteren TOOL Scheiben wie zum Beispiel UNDERTOW vergleichen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jedenfalls ist alleine dieser Song schon den Kauf der Platte wert, denn noch nie habe ich einen dermaßen aufregenden und fesselnden Titel gehört, der es, bei der Länge, geschafft hat mich durchgängig zu begeistern. Auf die beiden weiteren Tracks SHAPING STONE und FACING EXTINCTION will ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, da ich euch nicht zu viel von der Soundwand verraten möchte und schon den Opener zerkaut habe. So viel sei jedoch verraten: kürzere Nummern, aber gleich hohes Niveau.
DONT BE AFRAID, SHE WHISPERED AND DISAPPEARED überzeugt außerdem durch seine hervorragende Produktion und dem damit einhergehendem Klang. Ist bei diesem instrumentellen Feuerwerk jedoch auch von Nöten gewesen, um wirklich alles aus dem Talent der Musiker rauszuholen. Den, mehr als ansehnlichen, physischen Tonträger gibt es, wie bereits erwähnt, ab dem 02.06. 2017 über BACKBITE RECORDS zu erwerben. Macht euch auf was gefasst!

CODEIA haben mit ihrem Debütalbum eine Granate abgeliefert, die sich aus drei abwechslungsreichen, genreübergreifenden Titeln zusammensetzt und jederzeit explodieren kann. Diese Band muss man als Fan von CULT OF LUNA, ISIS, TOOL oder KOKOMO gehört haben. Mit ziemlicher Sicherheit wird DONT BE AFRAID, SHE WHISPERED AND DISAPPEARED in meiner Best of – Albenliste 2017 vorkommen.
Highly Recommended!

CODEIA Facebook
Pre Order

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s