Album Review: 夢遊病者 (SLEEPWALKER) – 5772

Ende letzten Jahres hat eine internationale Combo, mit ihrem Debütalbum, im Underground für Furore gesorgt. Die Rede ist von 夢遊病者 aka SLEEPWALKER, deren erstes Album 5772 vor allem dank des Einfallsreichtums und den vielfältigen Einflüssen überzeugt hat. Jetzt im November wird der Tonträger über SENTIENT RUIN LABORATORIES, als Vinyl und Tape – Re-Issue, herauskommen. Der stylistische Mix aus Black Metal, Psychedelic Doom und Noise führt euch auf eine intensive Reise, die sich anfühlt, als würde man, verwirrt, in einem Film Noir Setting umhertaumeln. Wer auf obskuren, wie avantgardistischen Metal abfährt, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Zu Beginn muss ich erwähnen, dass 5772 ein einziger finsterer Trip ist, den man nicht so schnell verdauen kann und der sich bei konzentriertem hinhören erst richtig entfaltet. Als Grundgerüst haben SLEEPWALKER träumerischen, dennoch kalten, Black Metal und leichtem Melodic-Einschlag gewählt. Mit absolut großartigem Songwriting hat es die Band geschafft, jeden Titel individuell und spannend zu gestalten. Von kalten Blastbeats, über epische Doom Parts, bis hin zu psychedelischem Noise/Kraut-Rock gibt es für den Hörer eine Unmenge an musikalischen Highlights zu entdecken. Selbst beim fünften Durchlauf macht diese Platte noch nicht satt und kann immer wieder neue „Wow-Momente“ hervorzaubern. Obwohl sich, auf der Scheibe, Klänge der unterschiedlichsten Genres die Hand reichen, zieht sich ein roter Faden durch diesen Record, der die Atmosphäre dicht zusammenhält.
Egal ob man auf starke Riffs, massive Drums oder einprägende Slow-Passagen steht, bei 夢遊病者 kann man zu dieser Jahreszeit nicht viel verkehrt machen.
Ab 17. November könnt ihr euch via SENTIENT RUIN LABORATORIES mit der Platte eindecken. Ich bin gespannt, was uns SLEEPWALKER als Nächstes um die Ohren feuern, denn bei dieser Truppe scheint, zumindest musikalisch, alles möglich.

Wenn ihr momentan nach einem starken Black Metal Tonträger sucht, der euch durch Herbst und Winter tragen kann, dann müsst ihr unbedingt in 5772 reinhören. SLEEPWALKER liefern atemberaubenden Black Metal, fernab des breiten Einheitsbreis, der sich irgendwo zwischen DEATHSPELL OMEGA, GHOST BATH und BUIOINGOLA einordnet. Das Debütalbum ist melancholisch, düster, äußerst abwechslungsreich und mausert sich schnell zum Dauerbrenner im Player.

PreOrder

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s