TRVEFRYKT ZINE

EP Review: SENTIENT HORROR – THE CRYPTS BELOW

SENTIENT HORROR melden sich zurück. Die US-Death Metaller haben sich, spätestens mit ihrem Debütalbum UNGODLY FORMS, einen Namen, als eine der besten Schweden Death Bands außerhalb Schwedens, im Extreme Metal Untergrund gemacht. Am 30.03. erscheint der neue Tonträger THE CRYPTS BELOW. Die 5-Track EP wird, wie bereits der Langspieler, über TESTIMONY RECORDS erscheinen, und sollte Allem voran Fans von EOS, ENTOMBED oder GRAVE ansprechen. 

Sentient_Horror_3.jpg
Alter Falter THE CRYPTS BELOW hat es wirklich in sich. Dank hervorragender Soundqualität und spannenden Songstrukturen setzen die vier Amis, mit ihrer EP, definitiv ein Ausrufezeichen in der internationalen Metalszene. Im Vergleich zum Vorgänger haben sich SENTIENT HORROR in so gut wie allen Bereichen verbessert.
Der größte Sprung ist jedoch in Songwriting und Gesang zu erkennen. In den einzelnen Titeln werden etliche Tempowechsel geboten, die meist durch eingängige Melodien eingeläutet werden und den Gitarren ohnehin eine Menge Platz, zum Entfalten, einräumen. Die Vocals werden aus dermaßen räudigen Growls gebildet, dass es klingt, als würde Hulk auf Meth persönlich, durch die Krypta brüllen. Für diese Stimme gibt es eine glatte 10/10.
In Kombination mit dem vielseitig gespielten, nie stillstehenden Schlagzeug und den frostig sägenden Riffs, hat sich das Quartett selbst übertroffen. Jeder Track für sich, ist auf  individuelle, wie abwechslungsreiche Art und Weise brachial und überzeugend. Als Sahnehäubchen haben SENTIENT HORROR noch den EDGE OF SANITY Klassiker DARKDAY gecovert, der dem Original in Nichts nachsteht und sofort Gänsehaut erzeugt.

 

Wie erwähnt, wird die EP über TESTIMONY RECORDS erscheinen. Ab dem 30.03. kann man sich die Platte als Splatter Vinyl oder klassische schwarze Version in die heimische Sammlung stellen. Bei der Qualität dieser Scheibe, empfehle ich schnellst möglichst vorzubestellen, um am Ende nicht mit Tränen und leeren Händen dazustehen.

Fans von melodisch groovendem Death Metal der schwedischen Schule und dem brachialen Walzen alter US-Kapellen, sollten sich unbedingt näher mit SENTIENT HORROR und ihrer THE CRYPTS BELOW EP  beschäftigen. Für mich persönlich ist diese Truppe einer der fiesesten Brocken, die der Death Metal Untergrund derzeit zu bieten hat. SENTIENT HORROR muss man auf dem Schirm behalten!

Order via TESTIMONY RECORDS
TESTIMONY RECORDS Facebook
SENTIENT HORROR Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: