TRVEFRYKT ZINE

Album Review: RAUM KINGDOM – EVERYTHING & NOTHING

Vorsicht, dieses Album ist ein Monster! Irgendwo zwischen den schwermütigen Hymnen von NEUROSIS, einer psychedelischen Hypnose á la TOOL und, an AMENRA erinnernden, finsteren Ausbrüchen, liegt der Sound, den uns RAUM KINGDOM, auf  ihrer Debüt-Langrille EVERYTHING & NOTHING präsentieren. Post Metal Fans sollten unbedingt reinhören, weil sonst eventuell ein #1 Record verpasst wird. Einfach ganz großes Kino, was die Iren hier zusammengebraut haben.

rrkrk.jpgIm Sommer tue ich mich eigentlich recht schwer mit postigem Kram, bei RAUM KINGDOM muss ich allerdings eine Ausnahme machen, weil sie ein paar Elemente vermischen, die ich von anderen Künstlern kenne und absolut schätze.
Da wäre zum einen das gewaltige Instrumentelle, das von der ersten Sekunde an komplett zündet und mitreißt. Die Drums sind kräftig und vielseitig, was in diesem Genre leider nicht immer der Fall ist. Des weiteren überzeugt das Gitarrenspiel, das hörbar durchstrukturiert ist und perfekt zum Schlagzeugspiel passt, auf ganzer Linie. Mal werden zarte Melodien gespielt, die Ohrwurmpotenzial besitzen, mal tiefe erbarmungslose Riffs – da kommt jeder auf seine Kosten.
Besonderes Highlight sind jedoch die Vocals, die growlen, schreien, keifen und wehklagen, was das Zeug hält. Egal ob episch oder melancholisch, funktioniert einfach in jedem Track aufs Neue. Am besten gefällt mir, dass die Stimme in den besonders emotionsgeladenen Parts, etwas an PLACEBO erinnert.

EVERYTHING & NOTHING kommt in Eigenproduktion raus und verdient es auf jeden Fall erworben zu werden, denn schon lange hat ein Post Metal Album nicht mehr so begeistert wie die Langrille der Iren. Wem das Herz zu schwer ist, findet bei RAUM KINGDOM Halt!

RAUM KINGDOM Bandcamp/Order

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: