TRVEFRYKT ZINE

Ep Review: MAL INTENT – REFLECTION OF AN ENEMY

Jeder von euch kennt die Tage, an denen einfach nichts so läuft, wie es eigentlich sollte. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, kann man sich, in jenen Phasen, aber auch die neue MAL INTENT EP REFLECTION OF AN ENEMY reinfahren. Die drei Tracks, die demnächst als Tape über INJUSTICE RECORDS erscheinen, sprühen vor Wut und liefern eine kurze, aber wirksame Alternative ab, um sich die Scheiße der vergangenen Stunden gehörig vom Leib zu schütteln.

mi
Falls ihr auf metallischen Heavy Hardcore mit Powerviolence-Einfluss steht, seid ihr bei der Band aus Chicago genau richtig, das steht fest. Was auf dem neusten Tonträger präsentiert wird, ist ungemein hart und obendrein noch ziemlich düster. Begeistern tun allem voran die Tempowechsel, bei denen euch drückende Blastbeatpassagen und heftige Breaks erwarten, die jeweils durch den tiefen,  bitterbösen Gesang noch garstiger tönen, als ohnehin schon. Das Riffing drückt euch ebenfalls mit wuchtigen, dichten Geschossen an die Wand und lässt nur kurz locker, wenn eingängige, metallene Melodien eingeschoben werden.

Die Tapeversion dieser Abrissbirne wird in absehbarer Zeit, in limitierter Auflage, bei INJUSTICE RECORDS erscheinen. Fans der ehrlichen, kompromisslosen Hardcore Schule und ausgiebiger Prügelmusik, sollten sich unbedingt ein Exemplar sichern.

MAL INTENT bringen euch mit der REFLECTION OF AN ENEMY EP neues Heavy Hardcore Futter ins Haus, dessen drei Songs bei Genreliebhabern sämtliche Ventile öffnen dürften. Wer auf Bands wie XIBALBA, DETAIN oder DROWNING steht, kommt auch hier voll auf seine Kosten, versprochen!

MAL INTENT Bandcamp
MAL INTENT Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: