TRVEFRYKT ZINE

Album Review: DEAFHEX – S/T LP

Aus dem hohen Norden, genauer gesagt Hamburg, ist eine neugegründete Sludge/Crust Combo auf meinen Schirm geschossen, die mich mit ihrer selbst betitelten Debütscheibe positiv überrascht hat. DEAFHEX knallen euch eine saftige Soundwand um die Ohren, die sich irgendwo zwischen MANTAR, ROSETTA und ALPINIST ansiedelt. Falls ihr also auf der Suche nach einem düsteren Trip seid, ist das Trio genau die richtige Adresse.

deafhex2.jpgDEAFHEX sind zwar noch frisch, aber alle Mitglieder haben bereits in verschiedenen, bekannteren Hamburger Bands gespielt. Instrumentell erweisen sich die unterschiedlichen Einflüsse als absoluter Pluspunkt.

Das Grundgerüst des Albums besteht aus wuchtigem Sludge, wird jedoch immer wieder mit musikalischen Elementen aus anderen Genres, wie zum Beispiel Post Metal, kombiniert. Das zeigt sich zum Beispiel in dramatisch klingenden Melodien, die gelegentlich durch den, ansonsten massiven, Orkan schneiden und der Atmosphäre weitere Tiefe geben. Der Gesang hingegen peitscht ekelerregend durch die Tracks und liefert damit, neben diversen Instrumentalpassagen, den crustigen Anteil der Scheibe.
deafheexxx3.jpgWer sich das Release als Vinyl bestellen möchte, kann derzeit den Preorder auf GUNNER RECORDS finden, wo sie am 10. Mai offiziell veröffentlicht wird.

DEAFHEX setzen mit ihrem selbst betitelten Debütalbum ein erstes, überzeugendes Ausrufezeichen und liefern Fans von atmosphärischem Sludge Metal mit Punk-Kante schmackhaften Nachschub.

DEAFHEX Bandcamp
Order LP via GUNNER RECORDS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: