TRVEFRYKT ZINE

Trvefrykt’s highly recommendable: Crossover/Thrash Metal from the first half of 2019

Die großartige INHUMAN NATURE Show, vom letzten Dienstag, steckt immer noch tief in meinen Knochen und hat in mir die Motivation geweckt, mich auf die Suche nach weiteren beachtenswerten Crossover Hardcore und Thrash Metal Bands  zu begeben, die aktuell ihr Unwesen treiben. Neben den Briten und den momentan sehr hart abgefeierten Schweden LOWEST CREATURES, konnte ich noch eine Handvoll weiterer Künstler ausgraben, deren neuste Releases nicht unter den Tisch fallen dürfen und eure Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollten.

LAWFUL KILLING – London/UK
lawful killing.jpgDas LAWFUL KILLING Artwork erinnert auf den ersten Blick an DEAD KENNEDYS oder D.R.I. und lässt damit auf Punk-lastigen Crossover vermuten. Die Erwartungen sollen zwar nicht ganz erfüllt, jedoch auch nicht enttäuscht werden, denn musikalisch gibt es rotzigen Sound der alten Genreschule  á la JERRY´S KIDS, CRUMBSUCKERS oder BROKEN BONES auf die Ohren. Singalong- und Moshparts inklusive!
———————————————————————————————————-
FISTS OF FURY – Dallas/USA
fists of fury.jpg

Tiefe, rauchige Vocals und absolutes Riffworshipping liefert euch die amerikanische Crossover Band FISTS OF FURY. Da sich in den Songstrukturen außerdem unfassbar harte Breaks wiederfinden, kann man diesen Record getrost an Liebhaber von FORSAKEN, HIGH COMMAND und POWER TRIP empfehlen. Der blanke Abriss zu dem man alles kurz und klein schlagen möchte.
———————————————————————————————————-
SANITY CONTROL – Warsaw/Poland
sanitycontrol.jpgFalls ihr stampfigen, lupenreinen old school Thrash Metal bevorzugt, solltet ihr unbedingt die Polen von SANITY CONTROL ausprobieren. Besonders die, in gut produzierten Sounds, verpackten, Riffings wissen hier hängenzubleiben. Das kurzlebige, aber solide Demo, kann zum kalten Dosenbier in der Sommersonne noch besser abschneiden.
———————————————————————————————————-
MORBID CRUELTY – Santiago/Chile
mcc.jpg

Den wohl metallischsten Vertreter dieser Auswahl bilden die Chilenen MORBID CRUELTY, von denen ihr euch düster drückenden Death/Thrash erwarten dürft. Zudem darf man sich auf die, für südamerikanische Metal Bands typische, Härte freuen. Erinnert  leicht an anfängliche POSSESSED oder SODOM Sachen und macht definitiv Laune!
———————————————————————————————————-
INFIRMARY – San Jose/USA
infirmary.jpgBei INFIRMARY handelt es sich um eine kompromisslose Strassen Hardcore Band von der Westküste Amerikas. Wer auf Bands wie JUDICIARY und LIARS TONGUE steht, wird die Songs der Truppe ebenfalls inhalieren. Das Riffing neigt eher zum Crossover und gibt dieser Abreibung die nötige Portion Groove mit auf den Weg.

———————————————————————————————————-
COMBAT SHOCK – Saint Petersburg/Russia
combatshock.jpgCOMBAT SHOCK hatten wir bereits mit ihrer ersten Musikauskopplung empfohlen und können das gleiche auch mit der Folge-EP RETALIATION tun. Die Russen fahren erneut wuchtigen Thrash Metal der alten Schule auf, zu dem man das ein oder andere Möbelstück durch den Raum werfen möchte. Besonderes Highlight sind dabei die motorisiert klingenden Riffings.

———————————————————————————————————-
NOSEDIVE – Wollongong/Australia
nd1.jpgAustralien hat mit NOSEDIVE ebenfalls einen vielversprechenden Kandidaten zu bieten. Die Band aus Down Under feuert kompromisslosen Metallic Hardcore ab, der mit thrashigem Gitarrenspiel und garstigen Vocals überzeugt. Vom walzigen Motorradriffing bis hin zu fiesen Breaks, dürft ihr euch hier auf ein ausgesprochen wuchtiges Crossover Release einstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: