Zum Inhalt springen

KategorieAllgemein

NO SHELTER. – REST IN DEATH Full Album Stream + Tape Pre Order Announcement

Mit REST IN DEATH bringt die Hm2 Hardcore Combo NO SHELTER. ihr, von uns langersehntes, Debütalbum raus. Die Vinylversion kann bereits vorgestellt werden und wird ab dem 15. Februar über SANTA DIABLA offiziell erhältlich sein. Ab Anfang April kann man dann bei LOWER CLASS KIDS RECORDS auch zum Tape greifen. Umso mehr freuen wir uns darüber, euch schon heute das komplette Album im Stream präsentieren zu können. Wer auf GATECREEPER, OUTER HEAVEN und Co steht, sollte die 8 Songs auf keinen Fall verpassen! Ein ausführliches Review zur Scheibe folgt zeitnah.
„NO SHELTER. – REST IN DEATH Full Album Stream + Tape Pre Order Announcement“ Weiterlesen

Ep Review: GRAVEYARD GHOUL – THE DISSOLUTION OF FLESH

Ein klassischer Festival Moment: Du schaust dir auf Empfehlung deiner Freunde eine dir noch unbekannte Band an, innerhalb weniger Sekunden packt es dich und du fängst an zu headbangen. So oder so ähnlich ging es mir 2018 auf dem Masters of the Unicorn, als ich GRAVEYARD GHOUL sah. Das Trio aus Oldenburg spielt rotzigen (Old School) Death Metal und hat seit seiner Gründung in 2011, bereits drei Alben veröffentlicht. „Ep Review: GRAVEYARD GHOUL – THE DISSOLUTION OF FLESH“ Weiterlesen

DISCORD – BLOOD, SWEAT & GRIND // Tape Pre Order Announcement + Full Album Stream

Recently Chepang played a few selected shows in their home country. One name that stood out was DISCORD. The Nepalese Grindcore Band will release their first record on LOWER CLASS KIDS RECORDS in February. The tape will be limited to 100 pieces, half of them will be available directly from DISCORD itself. The preorder for the output, which will be officially released on 20.02.2020, is now online and available. You can already listen to the full album in our stream. Enjoy it!

„DISCORD – BLOOD, SWEAT & GRIND // Tape Pre Order Announcement + Full Album Stream“ Weiterlesen

BLADE OF RUST: Demotape Pre Order Announcement + Full Stream

Thüringen hat mit BLADE OF RUST endlich mal wieder eine neue Hardcore Band ausgespuckt. Die, noch recht junge, Combo präsentiert auf ihrem Demotape einen kurzen, aber durchaus interessanten Mix aus fiesem Metallic Hardcore und diversen Crossover Elementen. Seit heute ist das Release, das im Januar als Tape über LOWER CLASS KIDS RECORDS erscheinen wird, digital erhältlich. Zudem kann man die limitierte Kassette vorbestellen, oder sich das Demo umsonst bei Bandcamp runterladen. „BLADE OF RUST: Demotape Pre Order Announcement + Full Stream“ Weiterlesen

EP Review: SKIN TICKET – PURE FUCKING CHAOS

Falls ihr aktuellen Hardcore, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, auch zu glatt und zu nett findet, dann solltet ihr euch schleunigst mit SKIN TICKET auseinandersetzen. Die Amis haben mit PURE FUCKING CHAOS eine EP veröffentlicht, die man getrost als Panzerfahrer-Hardcore betiteln könnte. Ihr dürft euch auf stumpfen, unnachahmlich harten Punk freuen, der problemlos alles wegmäht, was sich ihm in den Weg stellt. Genau das Richtige also, für schlaflose Nächte voller Frust und schlechter Laune! „EP Review: SKIN TICKET – PURE FUCKING CHAOS“ Weiterlesen

Copyrights THE DOG

2 Steps Into the Hardcore Punk Scene Of Poland – Part II (English Version)

Ever since I got an deeper insight into the Polish hardcore punk scene a few years ago and through very thorough research, I came to the conclusion that I have completely fallen in love with the unbroken diy-spirit of our neighbouring country. Besides the now well established combos like THE DOG, THE LOWEST or HEATSEEKER you will be able to discover several new bands that are definitely worth knowing. This article will give you an rough overview about the still much too underrated punk scene, while illustrating the positive development since our last check in 2 Steps Into the Hardcore Punk Scene Of Poland. „2 Steps Into the Hardcore Punk Scene Of Poland – Part II (English Version)“ Weiterlesen

Album Review: GRIN – TRANSLUCENT BLADES

Falls ihr euch für hypnotisierenden Stoner/Doom interessiert und GRIN noch nicht, seit ihrem Debütalbum REVENANT, auf dem Schirm habt, solltet ihr das schleunigst nachholen. Ab Januar hat man dann zusätzlich die Möglichkeit, sich vom Folgelangspieler TRANSLUCENT BLADES berauschen zu lassen, um den es heute geht. Das Duo, welches übrigens auch hinter EARTH SHIP und HIDDEN PLANET STUDIO steckt, bringt euch spirituelle Donnerhalle direkt ins Wohnzimmer und lässt soundtechnisch keineswegs vermuten, dass die Berliner Combo „lediglich“ aus zwei Mitgliedern besteht.
„Album Review: GRIN – TRANSLUCENT BLADES“ Weiterlesen