Anderes

Sweden’s newest masterpiece of underground art: SUFFOCATE FOR FUCK SAKE – IN MY BLOOD

Jeder von euch kennt IHN, den einen Record, den man nicht mehr aus dem Kopf bekommt, dem man jede freie Minute schenken möchte, an den man als erstes nach dem Aufstehen und als letztes vor dem Einschlafen denkt. Mit SVARTIR SANDAR von SOLSTAFIR ist es mir einst so ergangen, wochenlang habe ich diese Scheibe gepumpt, ohne ihrer auch nur irgendwie überdrüssig zu werden. Nun bin ich wieder auf einen solchen Tonträger gestoßen, einen der mich nicht mehr loslassen will, von dem ich einfach nicht wegkomme. Die Rede ist vom neuen Album IN MY BLOOD, der schwedischen Experimental Post Metaller von SUFFOCATE FOR FUCK SAKE. Knappe zehn Jahre nach dem allseits gefeierten BLAZING FIRES AND HELICOPTERS ON THE FRONTPAGE OF THE NEWSPAPER. THERE’S A WAR GOING ON AND I’M MARCHING IN HEAVY BOOTS kommt nun also, einigermaßen überraschend, über MOMENT OF COLLAPSE, ein neues Release heraus. Die Musik der Combo schickt euch auf eine Reise durch Klangwelten, so düster wie skandinavische Krimis und so gefühlvoll wie das kuscheln mit Babykatzen. Um IN MY BLOOD mit einem Wort zu beschreiben: überragend! (mehr …)

Light Of The Morning Star – Nocta

LOTMS_Nocta_Cover_v2.jpg
Das Debütalbum NOCTA vom britischen One- Man Projekt LIGHT OF THE MORNING STAR liegt an. Nachdem dieser Ausnahmekünstler erst letztes Jahr eine EP veröffentlicht hat, steht nun der erste Langspieler auf dem Plan, welcher bei IRON BONEHEAD PRODUCTIONS erscheinen wird. Musikalisch erwartet euch äußerst atmosphärischer Blackened Post Punk mit einer ordentlichen Prise melancholischem Goth Rock, vergleichbar mit zum Beispiel KING DUDE oder TOTALITARIAN PRINCIPLE. Diese Scheibe macht süchtig! (mehr …)

ÂGE NOIR – LE GRAND SOMMEIL

an-coverIhr kennt sicherlich alle diesen Moment, wenn Ihr einen Euch unbekannten Tonträger in die Anlage schiebt und sofort hin und weg seid. Genau so erging es mir, als ich das Demotape LE GRAND SOMMEIL der Franzosen ÂGE NOIR zum ersten Mal in mein heimisches Tapedeck geschoben habe. Die Musik dieser Band ist recht eigen und schwer zusammenzufassen, zeigt aber definitiv Potential zum Dauerbrenner, vor allem an verstimmten Tagen. Den Hörer erwarten 9 verdammt düstere und melancholische Experimental Punk Songs mit vermeintlicher Ohrwurmgarantie. (mehr …)

Can you tell us about how being a Metalhead in Syria is like? Interview with Sam Al Maary

geilWährend der 2. Ausgabe des Osnabrücker Rumpelfest (Charity- Grind Improvisationsfestival) hatte ich die Ehre, Sam Al Maary kennen zu lernen, der an dem Abend bei einer der Bands, Gitarre spielte. Die Besonderheit hierbei ist, das Sam einen langen Weg hinter sich hat, um an diesem Abend auf der Bühne stehen zu können: Er ist nach Ausbruch des Krieges aus Syrien geflohen, mit dem Boot über das Mittelmeer, und lebt nun in Leipzig. Mehr dazu und zu seiner Sicht  auf das Thema „Metal-Kultur, Rebellion und Freiheit“ gibt es nun von ihm selbst. (mehr …)

Gall / Vvvnde – Split Tape

coverDas Split Tape der beiden, noch jungen, Bands GALL und VVVNDE ist vielleicht der spannendste und gleichzeitig auch beklemmendste Tonträger des Jahres. Beide kombinieren auf avantgardistische Art und Weise verschiedene Genres. VVVNDE spielen Harsh-Noise/ Sludgecore und GALL betiteln ihre Klänge passenderweise als Droneviolence. (mehr …)

Ruby – Demo 2016

coverRUBY aus Berlin haben mit ihrem Demo einen wunderbaren, sich zum Teeschlürfen anbietenden Record veröffentlicht. Gemütlicher, hymnischer Garage Punk, der hervorragend zum herbstlichen Wetter passt. 5 Songs, mit groovigen Riffs und wärmender Atmosphäre gibt es auf dem ersten Tonträger der Berliner zu Hören. Diese gut 15 Minuten sollte man sich, wenn man auf Punkrock steht, auf jeden Fall nehmen, denn es braucht nicht lange, sich hier Überzeugen zu lassen. (mehr …)