Atmospheric

Album Review: UR – GREY WANDERER

Knapp fünf Jahre nach dem grandiosen, selbstbetitelten Debütalbum und einer ganzen Reihe gespielter Liveshows, bringt das Leipziger Doom-Quartetts UR mit GREY WANDERER den lang erwarteten Nachfolger heraus. Die Scheibe wird am 10. November über DRONEBURG RECORDS erscheinen und euch mit vier saftigen, atmosphärischen Brocken verköstigen. Licht aus Musik laut! (mehr …)

Album Review: GRIT TEETH – LET IT BE

GRIT TEETH aus Island haben mit LET IT BE endlich ihr lang ersehntes Debütalbum veröffentlicht. Nach der 2015er S/T EP erwarten euch nun zehn äußerst frustrierte Songs, die wahllos zwischen Grindcore, Hardcore und dreckigem Crust variieren. Kalt und erbarmungslos, wie eine Lawine, ballert diese Langrille von vorn bis hinten alles weg, was sich ihr auch nur irgendwie in den Weg stellt! (mehr …)

Album Review: CEPHEIDE – SAUDADE

Ihr wollt euren Ohren, aufgrund des jahreszeitlichen Wetterumschwungs, mal wieder einen außergewöhnlichen und finsteren Black Metal Tonträger gönnen? Dann müsst ihr unbedingt SAUDADE, das kommende Album der Pariser Band CEPHEIDE, hören. Nach der, von mir ausgiebig gefeierten, RESPIRE EP bringen die Franzosen endlich den Langspieler raus, auf den viele schon sehnsüchtig gewartet haben.  (mehr …)