TRVEFRYKT ZINE

MLP Review: BERZERKER BOYZ – S/T

Wenn ihr auf Bands wie BATTLE RUINS, SHIPWRECKED und Co steht, solltet ihr die Ohren aufsperren und euch unbedingt den selbst betitelten Debüttonträger der australischen Band BERZERKER BOYZ geben. Freunde von stampfigem Viking Oi!-Punk werden, mit hoher Sicherheit, Gefallen an den fünf Songs finden, die Stiefel aus dem Schrank kramen und sich anschließend eine Stiege Faxe reinlaufen lassen.  Weiterlesen…

Album Review: UNRAVEL – ERAS OF FORFEIT

Nachdem wir uns hier in letzter Zeit eher mit Old school Death Metal beschäftigt haben, gibt es heute endlich wieder einen moshigen Vertreter, dieses Genres, zu entdecken. Die Australier UNRAVEL die, seit ihrem Demo, für gnadenlose Brutalität gefeiert werden, haben einen ersten richtigen Langspieler im Lauf. ERAS OF FORFEIT wird euch den Kopf abreißen und kann ab April bei TESTIMONY RECORDS bestellt werden. Deathgrind down under, trifft auf bitterbösen Hardcore Punk. Weiterlesen…

Trvefrykt’s Demo Watch #3: PAIN KILLER, HEAR//SAY, MOLDER, BARON SOIL, THERAPY

Der erste DEMO WATCH 2018 steht auf dem Programm. Hier könnt ihr die, meiner Meinung nach, spannendsten fünf Demos finden, die bisher, in diesem Jahr, veröffentlicht worden sind. Egal ob ihr auf Blastbeats, Moshparts oder straighten Hardcore Punk steht, bei diesen Records sollte für jeden Fan harter und schneller Musik etwas dabei sein. In der heutigen Ausgabe erwartet euch Powerviolence aus Australien, Raw HC-Punk, Death/Thrash Metal und D-Beat Punk aus den Staaten, so wie eine melancholische raue UK Neocrust-Combo.
Weiterlesen…

Trvefrykt’s Rotten Report #3: NEKRODEUS, GOLGOTHAN REMAINS, SUPERSTITION

Nach einer kleinen Durststrecke gibt es endlich wieder einen neuen ROTTEN REPORT. In dieser Runde geht es um moshigen Deathgrind/Sludgecore aus Österreich, düster dissonantes Geballer aus Australien und ein äußerst beachtenswertes Demo aus den Staaten. Hier könnt ihr drei hart klumpige Metal-Rotzbrocken entdecken, die ihr vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattet, euch aber unbedingt reinfahren müsst! Weiterlesen…

Interview – ART AS CATHARSIS RECORDS (Label/Australien)

Da einige meiner Lieblingsreleases, des vergangenen Jahres, aus Übersee stammen, habe ich mich mal daran gemacht, dem, meiner Meinung nach, interessantestem Label Australiens ein paar Fragen zu stellen. ART AS CATHARSIS RECORDS ist, neben gefeierten Veröffentlichungen von BOLT GUN oder SLOWLY BUILDING WEAPONS vor allem für experimentelle Künstler bekannt. Mastermind Lachlan hat mir auf meine Fragen ausgiebige Antworten gegeben und liefert damit einen kleinen Einblick auf eine exotische Musikszene und den Alltag eines Labels. Weiterlesen…

Album Review: SLOWLY BUILDING WEAPONS – SUNBIRDS

Da das kommende Album SUNBIRDS, der japanisch/australischen Band SLOWLY BUILDING WEAPONS,  zu einem meiner glasklaren „Album des Jahres“ Kandidaten zählt, werde ich euch heute ein ausgiebiges Review zu dieser traumhaft düsteren, unfassbar facettenreichen Scheibe geben, die Anfang Oktober, über das australische Label ART AS CATHARSIS, erscheinen wird. Von Black Metal, über epischen Stoner, bis hin zu frostigem Noise, liefern diese Exoten den perfekten Ton(nen)träger, um sich für die kommenden, dunkleren Tage, zu wappnen. Ein absolutes Meisterwerk, dessen zehn Jahre Arbeit förmlich eingesogen werden können. Läuft bei mir seit mehreren Wochen hoch und runter und wird dem Ein- oder anderen von euch auch nicht mehr loslassen, nachdem ihr erst mal rein gehört habt! Weiterlesen…