TRVEFRYKT ZINE

Album Review: HELL TO PAY – BLISS

HELL TO PAY sind, für mich persönlich in diesem Jahr, eine der Entdeckungen, die mich am heftigsten umgeworfen hat. Die US-Band drückt uns experimentellen, moshigen Deathgrind entgegen, der hörbar von rauer Strasse geprägt ist. So auch auf dem kürzlich veröffentlichten Debütalbum BLISS, das sich hervorragend dazu anbietet, mal wieder Alles rauszulassen und gehörig die Inneneinrichtung zu vermöbeln.  Weiterlesen…

EP Review: EKPYROSIS – DEATHTRIPS

Bei unserem geliebten THE CRAWLING CHAOS RECORDS gibt es einen neuen Tonträger im Angebot. Das Avantgarde Black Metal Projekt EKPYROSIS meldet sich nach längerer Ruhephase zurück und zeigt uns auf der DEATHTRIPS EP eine eigene Interpretation des Genres. Wer harte und schnelle Blasts erwartet, wird hier vergebens suchen, wer allerdings auf großartige Atmosphäre und experimentelle Musik abfährt, darf gern reinhören. Weiterlesen…

Demo Review: RAMUH – GLOWING CIVILIZATION

Endlich hat sich mal jemand getraut und FINAL FANTASY VII zur Thematik seiner Musik gewählt. RAMUH behandeln auf ihrem Debüttonträger GLOWING CIVILIZATION eben jenes legendäre Spiel, mit dem sicher der Ein- oder andere seine Jugend verbracht hat. Das internationale Grindcore Trio besteht aus Mitgliedern von MARUTA, MERZBOW und FULL OF HELL. Platte gibt´s bisher leider nur in Nord Amerika, dort über NERVE ALTAR, sollte aber schon mal für ausreichend Qualität sprechen! Weiterlesen…

Demo Review: REALIZE – DEMOLITION

Für alle Jünger der anfänglichen GODFLESH Ära haben wir heute einen Tonträger im Gepäck, der lang gehegte Gelüste stillen wird. REALIZE aus den USA hauen wuchtigen Industrial Metal raus, der wie die legendäre STREETCLEANER Platte, nur in richtig wütend klingt. Bereits im letzten Jahr ist das Debüt DEMOLITION digital erschienen, nun folgt die Platte über RSR und TO LIVE A LIE RECORDS. Auf geht´s in ein musikalisches Schlachtfeld, das man so schon lange nicht gehört hat. Weiterlesen…

Album Review: FAILING WELL – S/T

Seit 1983 ist bekannt, dass Punk und Hannover eine unzertrennliche Hassliebe verbindet. Fernab der legendären, nahezu ausgestorbenen, Deutschpunkszene hat sich eine frische Crust/D-Beat Band zusammengerottet. FAILING WELL haben ihr selbst betiteltes Debütalbum veröffentlicht und liefern den passenden Sound, um mies in den Tag zu starten. Als Fan harten Metalpunks ein Muss! Weiterlesen…

Album Review: REPLICANT – NEGATIVE LIFE

Wer auf technisch versierten Old school Death Metal steht, sollte unbedingt das Debütalbum NEGATIVE LIFE, der US-Band REPLICANT hören. Das Trio liefert einen bitterbösen Abriss, zu dem man sich reihenweise schlaflose Nächte um die Ohren hauen kann. Highlight sind dabei definitiv die abartigen Vocals und leicht chaotische, dennoch moshbare Songstrukturen. Selbst nach dem zehnten Durchlauf entdeckt man noch neue Elemente, die vorher nicht aufgefallen sind. IMMOLATION trifft GORGUTS und MALEVOLENT CREATION, oder so ähnlich. Weiterlesen…

Split Review: TEST / CHEPANG

Zwei der wohl interessantesten Grindcore Bands der Welt haben gemeinsam eine unfassbar harte Split veröffentlicht, bei deren Musik es um Grind und die musikalischen Eigenheiten des, jeweils entstammendem, indigenen Volkes geht. Auf der A-Seite befinden sich zwei brachiale Tracks voller Nomad Grind der Brasilianer TEST, während auf der B-Seite CHEPANG mit zwei Songs Immigrind vertreten sind. Wer auf primitives Geballer der Extraklasse, mit besonders wilder Attitüde steht, darf diese Platte auf keinen Fall verpassen! Weiterlesen…