TRVEFRYKT ZINE

Album Review: QUALLUS – S/T

Am Samstag bei der Release Show gewesen, kann ich quasi gar nicht anders, als euch an meiner frisch gewonnenen Euphorie teilhaben zu lassen. Die Leipziger Doom Band QUALLUS hat endlich Nachschub geliefert und ihren ersten Langspieler veröffentlicht. Jetzt, nach dem unglaublich intensiven Liveset, bin ich mir sicher, dass das selbst betitelte Album durch die Decke gehen und der Hype seiner Wege ziehen wird. Komme was wolle, das ist Top of the Year Material, mit dem ihr euch schleunigst auseinandersetzen solltet! Weiterlesen…

Ep Review: CRUELTY – S/T EP

Über eine Bookinganfrage bin ich auf die britische Metallic Hardcore Band CRUELTY aufmerksam geworden. Mit ihrer aktuellen, selbst betitelten, EP konnte die Truppe, dank leicht postigem und überaus moshigem Sound, bei mir direkt einen positiven Eindruck hinterlassen. Wer auf harten UKHC und Metalcore á la SWORN ENEMY abfährt, wird hieran sein pures Vergnügen haben. Weiterlesen…

Album Review: MALTHUSIAN – ACROSS DEATHS

Einige von euch sind sicherlich bereits vertraut, mit den gewaltigen Black/Death Klängen, die uns die Iren MALTHUSIAN seit ihrem Demo 2013 entgegenfeuern. Nun kommt endlich die lang ersehnte Full Length raus, deren fünf Songs härter und grauenvoller klingen, als die beiden Tonträger davor. Das Warten auf ACROSS DEATHS hat sich vollends gelohnt. Fans der Band dürfen sich auf den besten Release der Truppe freuen, Neuentdecker hingegen werden saftiges Geballer vorfinden, das sich etwa so anhört,  als hätte jemand das Tor zur Hölle offenstehen lassen. Weiterlesen…

Album Review: JESUS PIECE – ONLY SELF

Ihr seid derzeit innerlich und unterschwellig am Brodeln? Haltet durch, mit ONLY SELF, dem Debütlangspieler der US-Hardcore Band JESUS PIECE, wird ab dem 24. August Abhilfe geschaffen. Die Platte feuert euch 10 tiefgestimmte, dissonante Hardcore-Salven entgegen, bei denen eure Wut sofort entfesselt wird und ihr zum spontanen Freidrehen eingeladen werdet. Wer auf heftige Moshsounds und Einflüsse aus Doom Metal, so wie 90´s Metalcore steht, sollte sich unbedingt näher mit der Combo auseinandersetzen. Weiterlesen…