TRVEFRYKT ZINE

Album Review: METHOD OF PROOF – ENDURE THE PAIN

Der Release des neuen METHOD OF PROOF Albums ENDURE THE PAIN ist aufgrund einer unvorhersehbaren Tragödie zur Nebensache geworden. Toni, Sänger der Band, hat sich nach langem, harten Kampf gegen seine Depressionen das Leben genommen.
Der Geist dieses begnadeten Künstlers wird auf Ewigkeiten in der Scheibe weiterleben und vielen Menschen weiterhin Kraft geben.
Danke Toni für dein unermüdliches Engagement in der deutschen Hardcore Szene. Familie und Freunden wünschen wir ganz viel Kraft, um diese schwere Zeit zu meistern! Weiterlesen…

Demo Review: RATFEAST – DEMOTAPE

Jeder von euch, der auf dreckigen Crust Punk steht, sollte sofort alles stehen und liegen lassen, um sich in Ruhe von einer frischen Untergrund-Walze überrollen zu lassen. Das Bielefelder Trio RATFEAST hat seinen ersten Output veröffentlicht und kann den Hörer damit direkt vom Hocker hauen. Acht Songs, bestehend aus primitivem, skandinavisch angehauchtem D-Beat/Crust Gebolze und grooviger
80-er Thrash Kante zum moshen, befinden sich auf dem Tape. Dieses Demo ist ein hervorragender Sparringspartner, wenn man sich vor dem Schlafen gehen noch den Alltagsstress aus den Knochen treiben will.  Weiterlesen…

Album Review – CRUCIAL POINT – S/T

Aufgehorcht, denn für alle Hardcore Fans der Endmillennium-Phase gibt es neuen Stoff zu pumpen. CRUCIAL POINT aus Berlin liefern auf ihrem selbst betiteltem Debütalbum energiegeladenen und ziemlich groovigen Hardcore Punk ab, der allem voran an Bands wie RISK IT!, NTB oder COLDBURN erinnert. Euch erwartet eine, aufgeteilt in 11 Songs, ordentliche  Menge Wut, die von den Hauptstädtern kompromisslos und authentisch herüber geprügelt wird.  Weiterlesen…

Trvefrykt´s Rotten Report – Crust Edition

Crust, der kleine, dreckige und Punk-liebende Bruder des Death Metal. Mal ehrlich, steht man auf den Einen, kommt man auch am Anderen nicht vorbei. Heute will ich euch die, meiner Meinung nach, 3 derzeit interessantesten Vertreter aus diesem Genre vorstellen. Von düsterem, melodischem, über schweren 90er Midtempo, bis zu klassischem Wut-Punk, ist alles vertreten, was Liebhaber an dieser Form des Metalpunks zu schätzen wissen. Weiterlesen…

Album Review: THE VIRUS – SYSTEM FAILURE

Nachdem ich letztes Jahr eine sehr enttäuschende Show der CASUALTIES besucht habe, war das Kapitel Streetpunk für mich eigentlich abgeschlossen. In meinen Jugendtagen war ich ein Riesenfan des Stachelpunk – Genres. Eine meiner absoluten Lieblingsbands zu jener Zeit waren THE VIRUS, die sich wiedervereint- und mit SYSTEM FAILURE sogar ein neues Album veröffentlicht haben. Obwohl ich aufgrund der langen Wartezeit einen eher semi-tollen Tonträger erwartet habe, hat mich das Album ziemlich schnell komplett aus den Socken boxen können.
Was für ein unglaublich starkes Lebenszeichen aus dieser tot geglaubten Kategorie des Punkrocks. Weiterlesen…

Trvefrykt´s Demo Watch: YOUR END, MORTAL WAR, MORAL BOMBING

Heute wird mit TRVEFRYKT’S DEMO WATCH eine neue Reihe eröffnet, in welcher es um ein paar Demo-Empfehlungen gehen soll, die uns hier und da über den Weg gelaufen sind. Genre spielt da erst mal keine große Rolle, nur bocken muss es natürlich.
In der Premierenfolge erwartet euch fieses Powerviolence Geprügel, nihilistischer Blackened Grind/Doom und famos dreckiger Stenchcore. Checkt das aus und unterstützt den Untergrund! Weiterlesen…