TRVEFRYKT ZINE

Album Review: AVALANCHE – INTERSTELLAR MOVEMENT

Die österreichische Stoner Hardcore Band AVALANCHE habe ich vor Jahren, als ich noch in Potsdam gelebt habe, mal live gesehen. Gefühlt seit jener Show, warte ich auf musikalischen Nachschub der Combo. Mit INTERSTELLAR MOVEMENT ist es nun endlich so weit und der langersehnte Langspieler ist in greifbarer Nähe. So viel voraus, das Album kommt, mit dem anstehenden Sommeranfang, genau zur richtigen Zeit!  Weiterlesen…

EAT ME FRESH – MOB Review

Es gibt wieder neuen Stoff von der besten europäischen Hardcore Band! EAT ME FRESH aus Tschechien sind unsere persönlichen Lieblinge wenn es um aktuelle HC Bands geht, sie zocken oft auf unseren Shows und wir haben bisher jedes Release von ihnen massiv abgefeiert. Jetzt veröffentlichen sie am 8.März dieses Jahres ihre erste LP mit dem spannenden Titel „MOB“ über Demons Run Amok Entertainment. Weiterlesen…

Ep Review: HEAVY KIND – S/T

Mo, von BACKBITE RECORDS, hat uns per Promomail auf sein neues Release HEAVY KIND aufmerksam gemacht. Das Stoner Hardcore Outfit aus Duisburg wird seinen selbst betitelten Debüttonträger am 29. September veröffentlichen und euch damit eine Handvoll rauer und teils ziemlich moshiger Tracks entgegenfeuern, zu denen man sich ordentlich auslassen kann. Klingt wie eine Mischung aus VLADA INA, CROWBAR und DOWN. Dürfte also dem Ein- oder anderem gut reingehen! Weiterlesen…

Album Review: RIPIS – SHADOW DIES IN MORNING LIGHT

RIPIS sind zurück und geben mit SHADOW DIES IN MORNING LIGHT ein neues Lebenszeichen von sich. Bereits das Debütalbum MONOLITH haben wir reviewed und gefeiert. Der neue Tonträger ist erneut äußerst atmosphärisch geworden und zeigt zu dem große Fortschritte im Songwriting auf. Wenn ihr auf melancholisch, hymnischen Stoner Doom mit Grunge Elementen steht, sollte unbedingt reingehört werden.
Weiterlesen…

Album Review: GRIN – REVENANT

Vor Kurzem bin ich über eine neue Doom Band aus Berlin gestoßen, die mich, dank  ihren düster-hymnischen Klängen, seit Tagen erdrückt. Ich spreche von GRIN, einem Doom/Stoner Duo, das sich musikalisch irgendwo zwischen NAAM und ELECTRIC WIZARD einordnen lässt. Der erste Output REVENANT ist ein schwerer Brocken, voll dröhnender Sounds und hallenden Vocals. Gerade bei dem abnehmenden Wetter bietet sich dieser Tonträger, zur Entspannung, an. Weiterlesen…

Album Review: IDLEGOD – IDLEGOD

Ihr braucht mal wieder einen deftigen Nackenklatscher, der euch gehörig wach rüttelt? Das selbst betitelte Debütalbum der italienischen Sludger IDLEGOD bietet sich hervorragend dafür an, solltet ihr demnach direkt mal antesten. Die zelebrierten Klänge stehen dem düsteren Coverartwork in Nichts nach und lassen euch allerlei spannende Dinge entdecken. Sieben Hymnen so räudig wie Blut im Rotz und finster-kalt, wie eine Nacht im Freien. Doomfans sollten sich diesen Brecher nicht entgehen lassen! Weiterlesen…