TRVEFRYKT ZINE

EP Review: ANGST – Decay Of All Purity

Als Hardcore-Kid kommt man derzeit wohl kaum an dem 90s Metalcore-Hype vorbei. Alte Veteranen wie MORNING AGAIN und CHOKEHOLD liefern neue Records ab, BURIED ALIVE spielten letztes Jahr auf dem This Is Hardcore und immer mehr junge Bands greifen diesen Sound auf.  Seit 2014 haben wir in Deutschland ja schon unsere Punks von ANGST, die den 90s Sound so authentisch wie keine zweite Band in ein unsere heutige Zeit holen. Ihre letzte EP,  „Burden Of Loss“, hat von uns ja nichts als Lob abbekommen, wie ihr hier lesen könnt. Nun veröffentlichen die Hannoveraner am 27.05.2019 eine brandneue EP mit dem vielversprechenden Titel „Decay Of All Purity“. Natürlich werfen wir da sofort einen Blick drauf, wenn Deutschlands härteste Hardcore Band neues Material veröffentlicht. Weiterlesen…

Album Review: OBNOXIOUS YOUTH – DISTURBING THE GRAVES

Bald bei uns in Deutschland auf Tour und noch nicht auf jedem Schirm: Die Speed Metal Punks von OBNOXIOUS YOUTH aus Uppsala und Helsinki. Der Todesschwadron aus dem hohen Norden hat im Mai 2017 die LP „Disturbing The Graves“ veröffentlicht, die bis vor Kurzem komplett an mir vorbei gegangen ist. Diese Band war mir bisher einfach unbekannt, also hatte ich einiges nachzuholen, denn vor der LP kamen schon 4 andere Releases raus: Eine weitere LP, eine EP und zwei Demos. Nur so viel vorab: Jedes Release dieser Band lohnt sich und es ist eine Schande, das ich sie noch nicht viel früher entdeckt habe. Nun aber mal zur aktuellen Platte. Weiterlesen…

EAT ME FRESH – MOB Review

Es gibt wieder neuen Stoff von der besten europäischen Hardcore Band! EAT ME FRESH aus Tschechien sind unsere persönlichen Lieblinge wenn es um aktuelle HC Bands geht, sie zocken oft auf unseren Shows und wir haben bisher jedes Release von ihnen massiv abgefeiert. Jetzt veröffentlichen sie am 8.März dieses Jahres ihre erste LP mit dem spannenden Titel „MOB“ über Demons Run Amok Entertainment. Weiterlesen…

CURSELIFE – Poison To My Soul Review

Mal wieder einen Blick auf deutschen Hardcore wagen: CURSELIFE aus Nürnberg gibt’s jetzt seit 2017 und sie haben bisher 2 EPs veröffentlicht, die letzte vor einem Monat. „Poison To My Soul“ heißt das Werk und bietet 5 kurze, knackige Tracks. Herausgekommen ist die Scheibe über Blindsided Records, einem relativ neuen Hardcore-Label aus den Niederlanden, das letztes Jahr schon mit der aktuellen DEATHTRAP EP überzeugen konnte. Weiterlesen…