TRVEFRYKT ZINE

EAT ME FRESH – MOB Review

Es gibt wieder neuen Stoff von der besten europäischen Hardcore Band! EAT ME FRESH aus Tschechien sind unsere persönlichen Lieblinge wenn es um aktuelle HC Bands geht, sie zocken oft auf unseren Shows und wir haben bisher jedes Release von ihnen massiv abgefeiert. Jetzt veröffentlichen sie am 8.März dieses Jahres ihre erste LP mit dem spannenden Titel „MOB“ über Demons Run Amok Entertainment. Weiterlesen…

Nyos – Navigation

NYOS - Navigation Cover

NYOS – so kurz und prägnant der Name auch ist, habe ich bis zu ihrem Auftritt in der Gerber vor einiger Zeit kaum etwas von ihnen gehört – ein fataler Fehler, würde man mir jetzt zu Recht vorwerfen können.
Wer mit den Klängen dieser zwei unglaublich sympathischen Finnen vertraut ist, weiß welche Sparte künstlerischer Komposition sich aus ihren Köpfen ergießt, sobald man ihnen etwas Zeit und künstlerische Freiheit verschafft.
Wie aus einer Gitarre, einem Meer aus Pedalen und einem unscheinbaren, aber umso stärker dynamischen Schlagzeug, so viel Kraft und schiere Emotionsgewalt ausgehen kann, war mir bis dato ein Rätsel.
NYOS lassen seit jeher einen glasklaren, nadeldicken Quell aus wirren, bis atmospherisch drückenden Stücken aus dieser quantitativ dünnen Besetzung fließen und überzeugen dafür mit qualitativer Übermacht und einem gut trainierten Ohr für Stimmung und Harmonie in purem Chaos.
NAVIGATION führt euch in die gleichen Täler und Stromschnellen, die man von den zwei Instrumental-Jongleuren gewohnt ist – wellenartige Tempi, tighte Drums, sowie ein Riffing, das euch Sterne um den Schädel kreisen lassen wird.
Am 29.09.17 ist das offizielle Release der Platte auf digitaler Ebene und als LP über META MATTER RECORDS, in die ihr schon für zwei Songs reinhören konntet, solltet ihr das Projekt und etwaige Posts dazu schon verfolgt haben.

Weiterlesen…

TTT vol. 2: Witchfinder – s/t

20930381_1465109250236444_2017167613_o
WITCHFINDER, das bedeutet für mich seit Mai diesen Jahres „Doom aus Frankreich, um den Boden bis zum Kern aufzubrechen“.
Oh, wie lange lauert dieses Biest schon mit einer Flinte und seinem langen, knöchrigen Finger am Abzug neben meiner Schläfe? Wie lange gähnt es schon verteufelt in meine entleerten Augen, fordernd, geradezu selbstsicher erzwingend, sich von mir auf Knien vergöttern zu lassen.
TTT vol. 2 soll sich heute mit einem Fund beschäftigen, den ich schon seit einigen Monaten in Anbetracht dieser Reihe vor mir hertrage, fast schon zu ungeduldig, mein peinliches Schweigen zu brechen. Weiterlesen…

SOULGROUND – LIFE ENDS

full band live

SOULGROUND aus Berlin ist eine der Bands, die ich schon unzählige Male live gesehen habe und die mir immer wieder aufs neue Bock machen. Wenn dieser Name auf einem Flyer steht, dann steht auch meistens die Wochenendplanung. Bisher hat die Band 2 Demos, eine EP und eine Split mit TIDES DENIED veröffentlicht. Nun erscheint im Oktober die erste Full Length Scheibe, „Life Ends“ wurde sie betitelt und herausbringen wird sie FAREWELL RECORDS. Weiterlesen…

Lares – Mask of Discomfort

a1600550877_10
Wenn sich innerhalb einer Sekunde mehr als vierzig schwerbewaffnete Hufwesen aus den zwielichtigen Schatten der Zimmersschrägen und aus den, sich immer wieder beutelnden Rauchschwaden einer qualmenden Nebelmauer emporschälen, deren nagelförmiges Sofort-Dauerfeuer aus den Verstärkern in Salven auf Kommando des kratzigen Gesangs ebenso hinterherprescht, läuft bei euch vermutlich gerade die neueste EP der Berliner Psych-Doom-Pressen LARES im immer wieder angeschwärzten Schwingen ihrer sphärischen Sampler auf eurem Heimaltar aus.
Weiterlesen…

Lizzard Wizzard – Total War Power Bastard

lizzard
Wenn die unangefochten glühende Erdensonne in ewiger Schwerlastigkeit auf dem Zenit ihrer Feuersbrunst eine Band aus vier Outback-Doom-Barbaren  bestrahlt und ihren goldenen Zorn auf ihren Häuptern ergießt wie siedendes Flüssigmetall, dann kann man ordentliche Walz-Orkane im Auge der Inseln allertödlichster Fauna erwarten.
LIZZARD WIZZARD, ein vierköpfiger Doom-Stoner-Berserker aus Brisbane, reißt tiefe Kontinentalspalten ins Antlitz dieser blauen, runden Schönheit namens Erde, indem sein Aufhieb den schwerfälligen Nachhall ihres dritten Albums TOTAL WAR POWER BASTARD im Strom eines Kielspeers aus Hass und Körpermasse seit etwa zwei Monaten vor sich her treibt.
Weiterlesen…