TRVEFRYKT ZINE

Album Review: OBNOXIOUS YOUTH – DISTURBING THE GRAVES

Bald bei uns in Deutschland auf Tour und noch nicht auf jedem Schirm: Die Speed Metal Punks von OBNOXIOUS YOUTH aus Uppsala und Helsinki. Der Todesschwadron aus dem hohen Norden hat im Mai 2017 die LP „Disturbing The Graves“ veröffentlicht, die bis vor Kurzem komplett an mir vorbei gegangen ist. Diese Band war mir bisher einfach unbekannt, also hatte ich einiges nachzuholen, denn vor der LP kamen schon 4 andere Releases raus: Eine weitere LP, eine EP und zwei Demos. Nur so viel vorab: Jedes Release dieser Band lohnt sich und es ist eine Schande, das ich sie noch nicht viel früher entdeckt habe. Nun aber mal zur aktuellen Platte. Weiterlesen…

Ep Review: BODY VOID – YOU WILL KNOW THE FEAR YOU FORCED UPON US

Nachdem mich BODY VOID mit ihrer letzten LP, die für mich eines Der musikalischen Highlights 2018 war, nahezu das gesamte letzte Jahr begleitet haben, hat mich die Nachricht über frischen Output massivst heiß laufen lassen. Mit YOU WILL KNOW THE FEAR YOU FORCED UPON US drückt uns die US-Sludge Band erneut zwei Bolzen an den Kopf, die, in dieser Kombination aus Nihilismus und Soundwand, momentan ihres Gleichen suchen. Weiterlesen…

Album Review: WAYSTE – THE FLESH AND BLOOD

Eine Scheibe, die ich eigentlich schon längst besprochen haben wollte und deren Release demnach schon ein paar Monate zurückliegt, ist das Debütalbum des Leipziger Alternative Hardcore Trios WAYSTE. THE FLESH AND BLOOD hat der deutschen Hardcore Szene einmal mehr frischen Wind eingehaucht und überzeugt, dank musikalischem Mix aus BREACH, TRASH TALK und modernerem Post Hardcore, auf allen Ebenen. Ziemlich interessante Angelegenheit das Ganze! Weiterlesen…

Ep Review: GALL & TOOTH DECAY – COLLABORATION EP

Für mich persönlich ist die experimentelle Noise/Powerviolence Combo GALL einer der spannenderen Acts, die man sich derzeit in Deutschland geben kann. Zusammen mit, dem durch die ANCST-Zusammenarbeit bekannten Ambient Projekt, TOOTH DECAY haben die Potsdamer jetzt eine Collaboration EP veröffentlicht, die man über das amerikanische Qualitätslabel NERVE ALTAR erstehen kann. Genau das Richtige also für eine schlaflose Nacht und einen Kopf voller Scheisse. Weiterlesen…

EP Review: TOTALITARIAN PRINCIPLE – TENSE

Nach mehreren Jahren der Abstinenz meldet sich der Berliner Experimental Shoegaze/Noise Künstller TOTALITARIAN PRINCIPLE aus der Versenkung zurück. Für mich eine absolut positive Überraschung, da dieses tot geglaubte Projekt nun doch ein Lebenszeichen von sich gibt. Mittlerweile ist der Sound deutlich elektronischer geworden und weiter weg vom gewohnten Post Punk gerückt. Mir soll es egal sein, denn die Atmosphäre der TENSE EP ist wieder einmal ganz großes Kino und lädt durchaus zum Wegschweben ein. Weiterlesen…

Split Review: MEDICINE NOOSE / SPEWN 12″

Bei uns in Weimar ist es heute düster und stürmisch. Genau das richtige Wetter also, um sich mal näher mit der Split 12″ der Leipziger Band MEDICINE NOOSE und dem russischem Gespann SPEWN zu beschäftigen. Erstere dürften, Fans des Genres, mittlerweile ja bekannt sein, aber neues Material und dazu eine, zumindest mir, unbekannte Truppe aus dem kalten Osten, haben meinen Appetit geweckt! Weiterlesen…