TRVEFRYKT ZINE

Album Review: EREMIT – CARRIER OF WEIGHT

Obwohl das Wetter durchaus dafür spricht, hat mich seit Längerem keine Doomscheibe mehr so richtig abgeholt. Nichtsdestotrotz hab ich mir das Debütalbum CARRIER OF WEIGHT, der mir schon oft angepriesenen Band EREMIT, angehört und muss sagen, dass die Vorschusslorbeeren nicht aus der Luft gegriffen waren. Bei der Scheibe handelt es sich tatsächlich um einen äußerst massiven Brocken, dem ich definitiv verfallen bin. Weiterlesen…

Demo Review: NORDIC WALKING – S/T

Als ich zum ersten Mal in das Demo der Dortmunder Powerviolence Punks NORDIC WALKING reingehört habe, war ich sofort vollauf begeistert, denn hier gibt es massivst asoziales Geprügel auf die Ohren, das ich in der Form, so nicht erwartet hätte und auch schon länger nicht mehr gehört habe. Was die Band auf ihrem Debüt fabriziert hat, klingt nach einer Mischung aus HENRY FONDA, ARNOxDÜBEL und kann sich auf jeden Fall hören lassen! Weiterlesen…

Album Review: BRONCO LIBRE – S/T

Die Leipziger Punkband BRONCO LIBRE, die dem Ein- oder anderem von euch eventuell schon ein Begriff ist, hat letzten Monat ihr selbst betiteltes Debütalbum veröffentlicht. Auf der Scheibe geht es thematisch um die Kämpfe und Geschichte der Ureinwohner Amerikas. Das Trio spiegelt diese Atmosphäre in rauchigem Franzosen Punk, inklusive französischer Lyrics, und düsterem Post Punk, wieder. Das Ergebnis ist vielleicht einer der besten Punk Records aus Deutschland geworden, den wir in diesem Jahr serviert bekommen haben. Weiterlesen…

Ep Review: NO SHELTER – REIGN FROM ABOVE

Falls ihr auf Hm2 Hardcore steht, sind euch NO SHELTER aus Emsdetten vielleicht schon Ende letzten Jahres, mit ihrem Demo, auf den Schirm gerückt. Mit REIGN FROM ABOVE veröffentlicht die Band jetzt die erste Ep ihrer jungen Vita. Die Handvoll Tracks, die sich auf dem Record befinden, machen da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat, nämlich bei fiesem Hardcore und massig Death Metal Einflüssen, zu denen man ausgiebig Headbangen und Moshen kann. Weiterlesen…