TRVEFRYKT ZINE

Split Review: DISGUSTED GEIST/ MEDICINE NOOSE – Split 12″

MEDICINE NOOSE haben endlich wieder neue Songs veröffentlicht. Leider immer noch nicht in Form eines kompletten Albums, dafür jedoch als spannende Split 12″zusammen mit den amerikanischen Death/Doom Metalern DISGUSTED GEIST. Die Platte kann über DRY COUGH RECORDS, LIVE FAST DIE RECORDS und HEAVENLY VAULT gekauft werden. Wer sich lieber live überzeugen möchte, hat ab kommender Woche die Chance beide Bands auf gemeinsamer Europatour zu sehen. Als Fan der roheren Doomsparte oder ekelerregendem Sludgepunk sollte man sich dieses Release auf keinen Fall durch die Lappen gehen lassen! Weiterlesen…

Album Review: CULT OF EXTINCTION – RITUAL IN THE ABSOLUTE ABSENCE OF LIGHT

Als großer Fan vom amerikanischen Untergrund Label SENTIENT RUIN LABORATORIES, bin ich damals über das deutsche One-Man War Black Metal Geschütz CULT OF EXTINCTION gestoßen. Jetzt, ein Jahr später, steht mit RITUAL IN THE ABSOLUTE ABSENCE OF LIGHT der Nachfolgetonträger bereit, der seit dem 26. Juli über IRON BONEHEAD PRODUCTIONS erhältlich ist. Wer schon auf den noisigen Audioterror vom Vorgänger abgegangen ist, kann sich erneut auf ein brachiales Gefecht vorbereiten. Weiterlesen…

Album Review: CARNAL TOMB – ABHORRENT VENERATION

Mit ABHORRENT VENERATION haben die Berliner Death Metaler CARNAL TOMB, letzte Woche, endlich ihr neues Album veröffentlicht. Über das Hamburger Qualitätslabel TESTIMONY RECORDS kann man sich dieses 8-Track starke Gewitter, in allen nennenswerten physischen Formaten zulegen. Wer sich auf leidenschaftliches old school worshipping eingestellt hat, wird nicht enttäuscht sein und mit dem vielleicht fiesesten Brecher  belohnt, den unser Hauptstadtmoloch in diesem Jahr ausgerotzt hat. Weiterlesen…

Album Review: TONGUE – WHAT DO WE KNOW OF HORROR

Damals, als das Debütalbum der neuen Black Metal Band TONGUE, aus Bielefeld, erschienen ist, habe ich mich nicht nur ausgiebig damit befasst, sondern die Scheibe auch allgemein in guter Erinnerung behalten. Umso erfreuender war die Nachricht über den anstehenden Nachfolger WHAT DO WE KNOW OF HORROR, der am 5. Juli über THE CRAWLING CHAOS RECORDS erschienen ist. Wer auch an langen Sommertagen Bock auf frostige Atmosphäre hat, sollte sein Glück mal mit diesem Langspieler hier probieren.
Weiterlesen…

Demo Review: SEDIMENTUM – DEMO

Wenn bei FUCKING KILL RECORDS ein neues Release in der Pipe steht, ist das für mich mittlerweile eigentlich regelmäßig ein Zeichen für gute Unterhaltung in Sachen extremen Metal. Auch das demnächst erscheinende Demo von SEDIMENTUM, bildet da keine Ausnahme. Wer im Vornherein bereits dem Coverartwork verfallen ist, wird bei dem hier aufgefahrenem Sound sicherlich genauso dahinschmachten!  Weiterlesen…

Album Review: FLUIDS – EXPLOITATIVE PRACTICES

Wenn ich mir, dank zu viel Wut im Bauch, mal wieder eine schlaflose Nacht um die Ohren schlage, führt mein erster Weg oftmals zur Bandcamp Seite von MAGGOT STOMP, einem amerikanischem Label, das sich auf stampfigen Death Metal spezialisiert hat. Mit EXPLOITATIVE PRACTICES, dem neusten Release, ist mir da auch direkt der richtige Sound ins Gesicht gesprungen, um mir mit meiner Laune die Zeit zu vertreiben. FLUIDS sind das im Dreck geborene Kind von MORTICIAN und UNDERGANG. Für Fans von stumpfem, gorigen Deathgrind führt an dieser Scheibe kein Weg vorbei! Weiterlesen…

Demo Review: MEPHITIC CORPSE – IMMENSE THICKENING VOMIT

Über eine Booking-Anfrage für einen gemeinsamen Weekender mit KRIEGSZITTERN, wurde ich auf die neue kalifornische Deathgrind Band MEPHITIC CORPSE aufmerksam gemacht. Nachdem ich mir IMMENSE THICKENING VOMIT über Youtube reingezogen habe war ich ziemlich Baff. Soll dieser Record tatsächlich aus dem Jahre 2019 stammen? Tut er tatsächlich, ist aber eigentlich auch egal,  denn der Sound klingt so oder so, richtig schön räudig und könnte damit locker als verloren geglaubtes 90er Death Metal Demo durchgehen. Highly Recommended!
Weiterlesen…