TRVEFRYKT ZINE

Album Review: SETSUKO – THE SHACKLES OF BIRTH

Durch die anstehende, gemeinsame Europatour mit PRESCRIPTIONDEATH, bin ich auf die schwedische Baller-Combo SETSUKO aufmerksam geworden. Mit dem Debütalbum THE SHACKLES OF BIRTH zertrümmern diese Skandinavier reihenweise Gehörgänge, denn hier wird ein Abriss sondergleichen geboten. Der Sound liegt irgendwo zwischen ultraheftigem Grindcore und gefühlvollem Skramz, wobei Ersteres klar überwiegt. Wenn ihr euch mal wieder gehörig den Kopf freiprügeln lassen möchtet, seid ihr bei dieser Band an der richtigen Adresse! Weiterlesen…

Trvefrykt’s Demo Watch #5: DECK, LIMESTONE, GALÁPAGOS, PRISMA, TRAVELER

Der fünfte DEMO WATCH bringt euch eine Handvoll neuer Untergrund Kapellen näher, die, wie gewohnt, aus den verschiedensten Ländern stammen. Heute gibt es düsteren Hardcore Punk aus Russland, moshigen Blackened Crust aus Mexiko, träumerischen Skramz aus den Staaten, so wie die neuste Leipziger Black’n’Roll Band und drückenden Heavy Metal aus Kanada, zu bestaunen. Da sollte doch eigentlich für Jeden etwas dabei sein, oder?
Weiterlesen…

Portëit – Demo

PORTREIT, die vier Jungs aus Giessen (mittlerweile Hannover und Offenbach), haben vor gut einem Monat ihr Debüt Demo veröffentlicht. Aufgenommen wurde dieses innerhalb von zwei Wochen, in bester DIY Manier im Proberaum. Abgemischt wurde dann bei DESERT INN Studio. Über DINGELBERRY RECORDS kommt das gute Stück dann letztendlich heraus. Zu Beiden pflegen die Jungs übrigens einen freundschaftlichen Kontakt. Seit Juli vergangen Jahres hat die Band leider nur zwei Konzerte gespielt, was sich zukünftig hoffentlich ändern wird. Gespielt wird Screamo mit Elementen aus Punk oder Melodic Hardcore Punk. Weiterlesen…