Allgemein

TTT vol. 1: Dope Smoker – Legalize It

Weedalize it again and again and again!
Am 29.06.17 war es nun endlich, zumindest für mich, soweit, dass ich bemerkte, wie DOPE SMOKER ihr neues Album in und auf sämtlichen Präsenzen verteilten.
Was könnte mir jetzt noch alles über diese Band aus dem Mund fallen, das ich hier nicht so oder so schon fast zu oft in die Tastatur sickern lasse? (mehr …)

Demo Review: TOTEN HEX – CEMETERY AVENUE

Eine mysteriöse Kombo aus Michigan,USA hat es mir mit ihrem Debüt – Release angetan. TOTEN HEX bringen mit CEMETERY AVENUE genau den Sound, den man sich an einem verregneten Sonntag reinziehen muss. Nihilistischer Doom/Sludge, mit geringen Hardcore Punk – Einflüssen, gibt es zu entdecken. Einordnen kann man die Truppe demnach zwischen CULT OF OCCULT, DOPETHRONE und GURT. Aus dem Nichts gekommen in das Nichts geblickt, Bühne frei für die gespenstischen Klänge von TOTEN HEX! (mehr …)

90’s Emo aus den Staaten – WET THE ROPE – THE SUM OF OUR SCARS

Verdammter Fucking – Angry Emo aus Kalifornien, genau das liefern THE WET ROPE mit ihrem zwölf Song Debütalbum THE SUM OF OUR SCARS, welches am 12 Februar released wurde. Die Band besteht aus Nick Frederick, AJ Wilhelm, Scott Torguson und Chris Sanders, welche schon in Bands wie PITCHFORK, AMBER INN, SINKE und EXHALE gespielt haben, um nur mal Einige zu nennen. (mehr …)

Demo Review: BEYONDITION – DEMO 2017

Noch mal Duisburg, ebenfalls solide Musik, aber diesmal Death Metal. BEYONDITION haben ihr DEMO rausgehauen und liefern Nachschub für jeden, dem es nach kaltem, morbiden Old school Death dürstet. Das Quartett hat vier Tracks auf das Tape gepackt, die stampfen, würgen und Dreck aufwühlen, wo sie nur können. Hier wurde das Rad zwar nicht neu erfunden, aber mit wunderschönen, Schlamm beschmutzten Totenkopf -Felgen versehen. Fans des Genres werden die Truppe feiern, ganz klar! (mehr …)

FLAGBEARER – SOUTHERN HOSTILITY

Stumpf ist Trumpf. Gerade wenn es um primitiven Metallic Hardcore geht. Musikalische Vielfalt nervt da nur, ich möchte brachiales Geprügel – und das wird mir auf der Debut-EP von FLAGBEARER aus Alabama geboten. (mehr …)

Demo Review: REPUGNIZER – FACE MELTING APOCALYPSE

Wow, bin ich hier etwa über ein altes, verschollenes Death Metal Demo gestoßen? REPUGNIZER aus Rennes, in Frankreich, erwecken mit ihrem ersten Tonträger jenen Eindruck, nach kurzer Recherche dann, erkennt man jedoch das FACE MELTING APOCALYPSE, so der Name des Debüts, aus dem Jahre 2017 stammt. Die Sounds tönen allerdings, als würden sie direkt aus einem verrauchten, nach Bier stinkendem Proberaum, der End – achtziger stammen. Wenn ihr auf REPULSION, MASTER oder SLAUGHTER steht, kommt ihr an diesem Tape , wohl oder übel, nicht vorbei. (mehr …)

The Arson Project – Disgust

arsonproject

Es geht doch nichts über ein noch ziemlich frisches Grind-Kreuzfeuer aus Schweden!
Wer von euch ist auch schon die ganze Woche in so richtiger Abfucklaune?
Wenn mal wieder alles schiefgeht und nichts funzt, ist es für mich immer an der Zeit, ein fett herbes Grindpaket zwischen meinem Gesicht wüten zu lassen.
Der wildgewordene Flächenbrand, den die vier schwedischen Inbrunst-Maschinen von THE ARSON PROJECT vor etwas längerer Zeit, Anfang April, mit ihrer aktuellen Debüt LP im passenden Terminus DISGUST auf diese ungeschorene Welt losließen, ist der perfekte Tenor für eine Stimmung oder Tage wie diese.
Wer sich allein zum Bergfest schon wieder waffeln könnte, sollte diese Schweden ganz schnell in sein Herz schießen können, sofern ihr Name dort nicht schon mit stämmiger Wahrscheinlichkeit auftauchen könnte.
(mehr …)