Noise

Album Review: YC-CY – TODESTANZ

Neues Material der Schweizer YC-CY! TODESTANZ heißt das gute Stück und brettert uns, wie gewohnt, bitterbösen Noise/ Post Punk um die Ohren. Im Vergleich zum Demo hat das Quartett vor allem im Songaufbau eine Schippe draufgelegen können, die verzweifelte, verrückt machende und finstere Atmosphäre bleibt gleichstark. Wer einen musikalischen Nervenzusammenbruch sucht, ist bei dieser Truppe an der richtigen Adresse. (mehr …)

Album Review: DROUGHT YEAR – NOTHING MORE THAN WORTHLESS

Oh ja! Das eye catchy Artwork hatte mich direkt am Haken und lies mich dank ebenso guter Musik auch nicht mehr los. NOTHING MORE THAN WORTHLESS ist das Debütalbum der US – Band DROUGHT YEAR. Musikalisch erwartet euch eine interessante Reise durch düstere, nihilistisch anmutende Blackened Doom/Noise Punk Soundwände, welche euch spielerisch den Kopf verdrehen und euch den Angstschweiß in Strömen aus den Poren treibt. Bisher ist der Tonträger digital oder als Vinyl, direkt über Bandcamp, zu erwerben. (mehr …)

Album Review: CARNE – Modern Rituals

Die Finnen von NYOS haben mir unlängst bewiesen, wie mächtig die Musik eines Duos klingen kann. Mein neuster Fund in Sachen Zweiergespann sind die Franzosen CARNE, die im Februar mit MODERN RITUALS ihren zweiten Output, übrigens auch beim deutschen Label DINGLEBERRY RECORDS, veröffentlicht haben. Dystopisch anmutender Noise- Sludge mit instrumenteller Meisterleistung und interessanter Thematik. Sollte man sich unbedingt anhören, wenn man auf eingängigen, düsteren Krach steht! (mehr …)

Codeia – „Don’t Be Afraid“, She Whispered And Disappeared“ – Dieses Debütalbum ist definitiv ein Must Listen Record im Jahr 2017

Seit geraumer Zeit schon verfolge ich das, ursprünglich für Hardcore begründete, Label BACKBITE RECORDS. In den letzten Monaten hat sich Moritz jedoch auch an genreübergreifende – beziehungsweise komplett genrefremde Sachen herangewagt. Neu im Roster sind da zum Beispiel CODEIA aus Karlsruhe, die mich von der ersten Sekunde an in Beschlag genommen und es quasi aus dem Nichts in meine persönlichen Jahrescharts geschafft haben dürften. Wenn Du auf Post Rock/ Post Metal/ Tool und geniale, fesselnde Atmosphäre stehst, dann bist du bei dem Trio genau an der richtigen Adresse! (mehr …)

Auf einem LSD Trip zum Mond mit dem Debütalbum von YAGOW

Ihr kennt YAGOW noch nicht? Ging mir bis letzte Woche genauso, aber das muss sich definitiv ändern, denn das Saarbrückener Psychedelic Stoner Trio liefert mit ihrer Debüt LP eine unfassbar atmosphärische Scheibe ab, welcher man unbedingt mehr Beachtung schenken sollte. Über CRAZYSANE RECORDS kommt das Album am 16.06. physisch raus, Pre- Order ist jedoch jetzt schon oben! So ungefähr muss es sich anhören, wenn man auf einem Acidtrip zum Mond fliegt. (mehr …)

Frankreich entsendet das womöglich fieseste Noisecore-Exponat des Jahres – HARPON

Mit ihrem Debütalbum BEJI hat sich das französische Noisecore Trio HARPON schnell bei mir in den Kopf gebrannt. Physisch wird die Scheibe, als Co-Produktion zwischen REJUVENATION, POUTRAGE, KAOS KONTROL, TANDORI und WHOSBRAIN herauskommen. Musikalisch schickt euch die Band auf eine düstere Reise, welche von NEUROSIS – ähnelndem Noise Rock und, dem mittlerweile für seine Leidenschaft bekannten, französischen Emo/ Post Hardcore, untermalt ist. Hier kommt der Soundtrack zum geistigen Verfall der monotonen Gesellschaft. Willkommen im Unglück! (mehr …)

The Grinders Guide #3

Nach einer, wahnsinnig starken und überaus motivierenden, CRYPTIC VOID Performance, am gestrigen Abend in unserer heimischen GERBER, muss ich einfach eine neue Folge dieser Krachkolumne herausbringen. In der heutigen Ausgabe gibt es nepalesischen Immigrindcore aus den Staaten, einen alles niederwalzenden Newcomer aus Deutschland und Konzeptgrind über den NEON GENESIS EVANGELION Kultanime. Perfekt für einen gepflegten Antimusik-Sonntag! (mehr …)