Zum Inhalt springen

MonatNovember 2018

Ep Review: NO SHELTER – REIGN FROM ABOVE

Falls ihr auf Hm2 Hardcore steht, sind euch NO SHELTER aus Emsdetten vielleicht schon Ende letzten Jahres, mit ihrem Demo, auf den Schirm gerückt. Mit REIGN FROM ABOVE veröffentlicht die Band jetzt die erste Ep ihrer jungen Vita. Die Handvoll Tracks, die sich auf dem Record befinden, machen da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat, nämlich bei fiesem Hardcore und massig Death Metal Einflüssen, zu denen man ausgiebig Headbangen und Moshen kann. „Ep Review: NO SHELTER – REIGN FROM ABOVE“ Weiterlesen

Album Review: CANDY – GOOD TO FEEL

Heute will ich euch kurz ein Album vorstellen, das in den Staaten, wie in meinem Freundeskreis gleichermaßen, gehyped wird und außerdem, seit ein paar Wochen, bei mir auf dem Weg zur Frühschicht rotiert. Die amerikanische Hardcore Band CANDY hat, mit GOOD TO FEEL, einen verflucht starken Record veröffentlicht, der wahrlich Alles wegbrettert, was sich ihm in den Weg stellt. Fans von Hardcore samt Powerviolence-Einschlag müssen unbedingt reinhören! „Album Review: CANDY – GOOD TO FEEL“ Weiterlesen

Ep Review: KAVRILA – RITUALS II

Aufgepasst Freunde, denn eine der spannendsten Livebands Deutschlands, meldet sich, am 7. Dezember, mit neuem Record zurück. Die Rede ist vom Hamburger Doomcore Geschwader KAVRILA, deren neue EP RITUALS II bei mir seit einigen Tagen konsequent durchgehört wird und demnächst auch auf eurem Plattenteller rotieren kann. Wer Bock auf ein Gemisch hat, das klingt, als würden TRASH TALK einen auf IRON MONKEY machen, sollte sich dieses Release definitiv näher zu Gemüte führen.  „Ep Review: KAVRILA – RITUALS II“ Weiterlesen

Album Review: BLOOD PRESSURE – SURROUNDED

Ihr seid derzeit auf der Suche nach Stampfpunk, zu dem man sich gepflegt die Fresse im Pogo aufschlagen kann? Dann ist der neue BLOOD PRESSURE Langspieler SURROUNDED definitiv nach eurem Geschmack, denn der überzeugt mit Oi! lastigem Hardcore Punk, dessen fieses Riffing direkt im Ohr hängen bleibt und zum Stiefel schnüren animiert. Wer auf VIOLENT REACTION, BLIND AUTHORITY und BLINDSIDE abfährt, wird diese Scheibe verschlingen, jede Wette! „Album Review: BLOOD PRESSURE – SURROUNDED“ Weiterlesen

Album Review: REGULATE – IN THE PROMISE OF ANOTHER TOMORROW

Leute, es ist so weit – es gibt den ersten wirklich heißen Kandidaten für mein persönliches US Hardcore Album des Jahres. IN THE PROMISE OF ANOTHER TOMORROW, seines Zeichens neuer Langspieler der New Yorker Band REGULATE, hat mich förmlich umgeblasen und mit seiner ruppigen, aggressiven Art komplett überzeugt. Wer auf bissigen Strassen HC steht, ist hier genau an der richtigen Adresse! „Album Review: REGULATE – IN THE PROMISE OF ANOTHER TOMORROW“ Weiterlesen

EP Review: THORN STEP – BREATHE

Die Coburger Hardcore Band THORN STEP meldet sich zurück. Über BACKBITE RECORDS wird die Combo, am 5. Dezember, ihre neue EP BREATHE als Platte, veröffentlichen. Der Tonträger sollte allem voran für Fans von moshigem Ostblock HC und rohem Straßensound interessant sein, bringt aber auch allgemein mal wieder frischen Wind in die marode deutsche Szene. Wie bereits vom Demo 2016, bin ich äußerst positiv überrascht! „EP Review: THORN STEP – BREATHE“ Weiterlesen

Album Review: AYAHUASCA – BENEATH THE MIND

Das nächste Release, das über THE CRAWLING CHAOS (BELTEZ, ABSOLUTUM etc.) erscheinen wird, ist fernab vom düsteren Klang, den man bei dem Kölner Label bisher gewohnt war. Genau dieser Umstand jedoch, hat es geschafft mich aus meiner Schreibe-Lethargie zu reißen und zu einem kleinen Review, zu motivieren. Die, ebenfalls aus der Domstadt stammende, Death Metal Band AYAHUASCA kann mit experimentellem Sound punkten, der sicherlich nicht jedem eingefleischten Fan des Genres schmecken wird, aber dennoch äußerst lohnenswert ist. Dank Samba-Attitüde könnte BENEATH THE MIND auch SEPULTURA Fans ansprechen und sollte definitiv angetestet werden! „Album Review: AYAHUASCA – BENEATH THE MIND“ Weiterlesen