TRVEFRYKT ZINE

EP Review: EKPYROSIS – DEATHTRIPS

Bei unserem geliebten THE CRAWLING CHAOS RECORDS gibt es einen neuen Tonträger im Angebot. Das Avantgarde Black Metal Projekt EKPYROSIS meldet sich nach längerer Ruhephase zurück und zeigt uns auf der DEATHTRIPS EP eine eigene Interpretation des Genres. Wer harte und schnelle Blasts erwartet, wird hier vergebens suchen, wer allerdings auf großartige Atmosphäre und experimentelle Musik abfährt, darf gern reinhören. Weiterlesen…

MISERY VORTEX – Down Below

Nur wenige Bands erfinden sich mit ihren zweiten EP schon komplett neu. MISERY VORTEX haben das aber getan, vom Hardcore Punk Sound ihrer s/t EP ist eigentlich gar nichts mehr übrig. Das Quartett aus Osnabrück/Bersenbrück bewegt sich jetzt in wesentlich raueren Gefilden und zockt Grindcore mit Einflüssen von Schweden-Death und D-Beat. Weiterlesen…

EP Review: BOGHAUNTER – WRITHE

BOGHAUNTER, aus den Staaten, sind noch relativ neu, haben vor Kurzem mit WRITHE ihren ersten Tonträger veröffentlicht und präsentieren uns darauf stimmigen Funeral Doom, der hier und da mit interessanten Post Metal Elementen bestückt wurde. Da uns „nur“ zwei Songs entgegen gedrückt werden, darf man sich hier eventuell auf einen zeitnah folgenden Langspieler einstellen, aber erstmal abwarten und die EP genießen. Weiterlesen…

Album Review: RIPIS – SHADOW DIES IN MORNING LIGHT

RIPIS sind zurück und geben mit SHADOW DIES IN MORNING LIGHT ein neues Lebenszeichen von sich. Bereits das Debütalbum MONOLITH haben wir reviewed und gefeiert. Der neue Tonträger ist erneut äußerst atmosphärisch geworden und zeigt zu dem große Fortschritte im Songwriting auf. Wenn ihr auf melancholisch, hymnischen Stoner Doom mit Grunge Elementen steht, sollte unbedingt reingehört werden.
Weiterlesen…

Demo Review: ATONE – S/T

Ihr steht auf Bands wie PRIMITIVE MAN, FISTER oder CULT OF OCCULT und braucht dringend Nachschub in Sachen nihilistischem Wut-Sludge? Dann solltet ihr mal ATONE auschecken, denn die Band liefert schmerzerfüllten, ultrafrustrierten Sound ab und setzt sich zudem noch aus Leuten von BODY VOID und SWAMP WITCH zusammen. Das Debüttape kommt demnächst über TRANSYLVANIAN TAPES heraus und kann bald bestellt werden.  Hereinspaziert in eine Manege aus Angst und Hass. Weiterlesen…

Album Review: GAEREA – UNSETTLING WHISPERS

Stellt euch mal vor es gäbe eine Band, die nach einem, gut abgemischten, Mix aus BEHEMOTH, GORGOROTH und ULCERATE klingt, ohne dabei groß in den postigen Bereich abzudriften. Es gibt tatsächlich eine Black Metal Combo, die recht nah an den beschriebenen Sound rankommt. GAEREA kommen aus Portugal und haben mit UNSETTLING WHISPERS ein Album veröffentlicht, das garantiert auf massig Best-Of Listen auftauchen wird. Absolut finster, absolut geil! Weiterlesen…