Black Metal

Album Review: ALTARAGE – ENDINGHENT

Was kann es an einem Freitag den 13. besseres geben, als den Release eines sehnlichst erwarteten Tonträgers. Nachdem sich die spanischen Black/Death Metaller ALTARAGE letztes Jahr bereits mit ihrem Debütalbum NIHIL in mein Herz gespielt hatten, war ich gespannt, wie die Band jene Knallerscheibe noch übertreffen will. Die neue Langrille trägt den Titel ENDINGHENT und ist als Vinyl bei SEASON OF MIST veröffentlicht worden. Ich habe ein solides Baller-Album erwartet, das seinem Vorgänger in Nichts nachstehen-, ihn aber auch nicht toppen würde. Schon nach dem ersten Durchlauf ist mir klar geworden, dass ich mit dieser Annahme falsch gelegen habe. (mehr …)

SACROSCUM – Drugs & Death

sacroscum_drugs_and_death cover

SACROSCUM sind seit ihrer Demo 2015 die Lieblinge unserer Redaktion. Nun veröffentlichen die sympathischen zwei Jungs aus Bayern ihre erste LP mit dem Titel „Drugs & Death“ über UNHOLY PROPHECIES und wir durften die Scheibe schon vorab antesten – und seit dem rotiert das Teil nonstop. (mehr …)

Album Review: CEPHEIDE – SAUDADE

Ihr wollt euren Ohren, aufgrund des jahreszeitlichen Wetterumschwungs, mal wieder einen außergewöhnlichen und finsteren Black Metal Tonträger gönnen? Dann müsst ihr unbedingt SAUDADE, das kommende Album der Pariser Band CEPHEIDE, hören. Nach der, von mir ausgiebig gefeierten, RESPIRE EP bringen die Franzosen endlich den Langspieler raus, auf den viele schon sehnsüchtig gewartet haben.  (mehr …)

BURIAL OATH – Beyond The Vale Of Shadowlands

cover

VENDETTA RECORDS hat ein echtes Schmankerl für US-Black Metal Liebhaber im Angebot. Neu auf dem Label: BURIAL OATH aus Ohio, mit der neuen Platte „Beyond The Vale Of Shadowlands“. Die Band besteht nur aus 3 Musikern, die mit dieser minimalen Aufstellung eine verdammt fette Soundwand produzieren. (mehr …)

Album Review: IRON NOOSE – POWER OBTAINED // POWER ABUSED

Ein weiteres Metal-Duo aus Seattle, das man auf dem Schirm haben sollte, sind IRON NOOSE. Das Black/Death Metal Geschwader hat Ende August einen ersten Output von sich gegeben. POWER OBTAINED// POWER ABUSED ist bisher nur digital erschienen, lohnt den Gratisdownload aber alle mal. Wer Blastbeatgeknüppel mitten ins Gesicht abfeiert und sich zum Durchatmen gern mal eine groovige Doompassage benötigt, ist bei den Beiden genau richtig. (mehr …)

Album Review: FACELESS ENTITY – IN VIA AD NUSQUAM

Wahrscheinlich liegt es am Wetter, aber ich hab mich, nach geraumer Zeit, mal wieder in einen rauen Black Metal Tonträger verguckt. Das Debütalbum IN VIA AD NUSQUAM  der Niederländer FACELESS ENTITY birgt viele Geheimnisse und eine neblige, feuchtkalte Atmosphäre obendrein. Sehr starker Output der Combo, die neben Bands wie TURIA oder LUBBERT DAS, ein weiterer Beweis, für den Aufschwung der Black Metal Untergrund – Szene im Nachbarstaat, ist. (mehr …)

EP Review: CALQUES – CIVILIZING

Mittlerweile hat sich das amerikanische Label SENTIENT RUIN LABORATORIES bei mir einen ziemlichen Stand erarbeitet. Als ich vor Kurzem auf eine Ankündigung aufmerksam geworden bin, in der die Worte Noise, Raw, Black Metal und Punk verknüpft vorkamen, war ich heiß. Vor ein paar Tagen ist die Promo reingekommen und seither läuft nichts Anderes mehr durch meine Boxen. Das Warten hat sich gelohnt, denn meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Die EP, um die es geht, ist das Debütrelease des US – Duos CALQUES und trägt den Namen CIVILIZING und ist demnächst als Tape und digital erhältlich! (mehr …)