TRVEFRYKT ZINE

VLADA INA – Blinded/Paradise

cover

Besetzungswechsel bei den Thüringer/Leipziger Beach-Boys (Ein Image, das man in so einer kalten und ostdeutschen Gegend erst mal authentisch rüberbringen muss, chapeau!) von VLADA INA. Sänger Markus ist raus, Max springt von den Drums ans Mikro und mit Dennis wurde auch sofort ein neuer Drummer gefunden. Sängerwechsel sind immer eine heikle Angelegenheit, daher war ich seit der Nachricht von Markus‘ Ausstieg sehr auf ein neues Release gespannt, aber nicht all zu besorgt, da Max ja schon bei TRAPPED IN COLD SEASON gesungen hat und mir damit sogar Melodic Hardcore schmackhaft machen konnte. Weiterlesen…

Preview: CHAVER – SWAMP [Tape – EP/ Injustice Records]

Wie einige von euch vielleicht mitbekommen haben, wurde die Hallenser Hardcore Punk Band CHAVER, vor kurzem, bei INJUSTICE RECORDS ins Boot geholt. Erster Output, über das neue Label, wird eine 3-Track EP sein, welche am 27.12. als, auf 70 Stück limitierte, Tapeversion veröffentlicht wird. Ich hatte bereits Gelegenheit in diesen Record hineinzuhören und kann nur wärmstens empfehlen, euch eines der Exemplare zu sichern. Genau der Mosh-HC, den man nach der elenden Weihnachtsscheiße dringend nötig hat! Weiterlesen…

DAGGER THREAT – Reality Bites

dagger threat cover

DAGGER THREAT aus Hamburg habe ich im Review ihrer ersten EP „History Repeats“ als eine der besten Newcomer-Bands im Hardcore bezeichnet. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Nachfolger „Reality Bites“, der am Freitag (08.12.17) erscheint. Ein Jahr ist vergangen, ich bin immer noch hyped as fuck was diese Band angeht, und endlich gibt‘s neues Material. Und diese neue Scheibe ist einfach nur grandios. Weiterlesen…

Album Review: INSANE POWER – SILENT

Letzten Mai habe ich INSANE POWER, dank ihres Debüt-Releases, kennengelernt und direkt hart abgefeiert. Nun kommt mit dem Langspieler SILENT, von dem ich mir einiges versprochen habe, neuer Output. Die Band verzichtet weiterhin auf große Außendarstellung und stellt die Musik hier ganz klar in den Mittelpunkt.
Ihr braucht mal wieder eine 90´s Metalcore Scheibe, die eure Wut bis zum kotzen hochschaukelt und bei der ihr so richtig frei drehen könnt? Dieses Album bietet euch einen knallharten Katalysator dazu, da bin ich mir sicher! Weiterlesen…

Album Review: METHOD OF PROOF – ENDURE THE PAIN

Der Release des neuen METHOD OF PROOF Albums ENDURE THE PAIN ist aufgrund einer unvorhersehbaren Tragödie zur Nebensache geworden. Toni, Sänger der Band, hat sich nach langem, harten Kampf gegen seine Depressionen das Leben genommen.
Der Geist dieses begnadeten Künstlers wird auf Ewigkeiten in der Scheibe weiterleben und vielen Menschen weiterhin Kraft geben.
Danke Toni für dein unermüdliches Engagement in der deutschen Hardcore Szene. Familie und Freunden wünschen wir ganz viel Kraft, um diese schwere Zeit zu meistern! Weiterlesen…

Album Review – CRUCIAL POINT – S/T

Aufgehorcht, denn für alle Hardcore Fans der Endmillennium-Phase gibt es neuen Stoff zu pumpen. CRUCIAL POINT aus Berlin liefern auf ihrem selbst betiteltem Debütalbum energiegeladenen und ziemlich groovigen Hardcore Punk ab, der allem voran an Bands wie RISK IT!, NTB oder COLDBURN erinnert. Euch erwartet eine, aufgeteilt in 11 Songs, ordentliche  Menge Wut, die von den Hauptstädtern kompromisslos und authentisch herüber geprügelt wird.  Weiterlesen…

Album Review: THE VIRUS – SYSTEM FAILURE

Nachdem ich letztes Jahr eine sehr enttäuschende Show der CASUALTIES besucht habe, war das Kapitel Streetpunk für mich eigentlich abgeschlossen. In meinen Jugendtagen war ich ein Riesenfan des Stachelpunk – Genres. Eine meiner absoluten Lieblingsbands zu jener Zeit waren THE VIRUS, die sich wiedervereint- und mit SYSTEM FAILURE sogar ein neues Album veröffentlicht haben. Obwohl ich aufgrund der langen Wartezeit einen eher semi-tollen Tonträger erwartet habe, hat mich das Album ziemlich schnell komplett aus den Socken boxen können.
Was für ein unglaublich starkes Lebenszeichen aus dieser tot geglaubten Kategorie des Punkrocks. Weiterlesen…