Zum Inhalt springen

Trvefrykt’s High Five – Part III: Hardcore Punk Newcomer

Nachdem wir mit Thrash- und Death Metal bereits zwei Sparten eines Genres abgegrast haben, dürft ihr euch nun auf fünf lohnenswerte 2020er  Hardcore Punk Releases freuen. Eintönigen und unkreativen „Boys Club Only – Hardcore“ haben wir dabei mal aussen vor gelassen, was aber nicht bedeutet, dass es hier keine Breaks oder Moshparts zu bestaunen gibt. Wer also wissen möchte, wozu er sich nach der Corona Krise die Knochen brechen kann, sollte die folgenden Künstler auf dem Schirm haben.

The Fight (Hardcore Punk – USA)

Erste Band, um die es heute gehen soll, ist THE FIGHT aus New York, deren musikalische Interpretation von Hardcore Punk eine Mischung aus metallischem Crust Gewitter und schier bösartig klingendem UKHC ist. Wer auf „In die Fresse“ Texte- und gnadenloses Riff-Geprügel abfährt, sollte dieses neue TRIPLE B Release auf keinen Fall verpassen. Besonderes Highlight sind übrigens die stampfigen Side to Side Parts und markant kleffende Vocals.


——————————————————————————————————-
Shackled (Hardcore – USA)
Bei SHACKLED hingegen darf man sich auf eine gehörige Portion Strassen Hardcore einstellen. Vom Klang, über die Produktion, bis hin zur Attitüde könnte man die Truppe wohl mit Bands der NO WARNING Ära vergleichen. Mit pushendem Gesang und metallischen Riffs spielen sich SHACKLED schnell ins Gehör und werden bei  Liebhabern von kühlem 90er Großstadtfeeling definitiv einen bleibenden Eindruck hinterlassen können. Die perfekte Musik für den Heimweg nach einer frustrierenden Spätschicht!


——————————————————————————————————-
Fuse (90´s Hardcore/Hardcore Punk – Singapore)

Oh man FUSE aus Singapur hatten eigentlich mit ihrem Killerintro schon einen Platz in dieser Liste sicher. Da aber auch der Rest der Musik durchgängig zu begeistern weiß und hier ein pausenloses Hc-Punk Feuerwerk abgezündet wird, ist die Auflistung ohnehin gerechtfertigt. Der Sound liegt irgendwo zwischen BLIND AUTHORITY, VIOLENT REACTION, PETROL GIRLS und alten SONIC YOUTH Veröffentlichungen. Wer auf gnadenlos wütenden Stampf-Punk steht, wird an FUSE Band seine helle Freude haben, versprochen!


——————————————————————————————————-
Excide (90´s Post Hardcore/Punk – USA)
EXCIDE haben es in die Auswahl geschafft, weil sie mit ihrer progressiven Interpretation von Hardcore ein wenig aus der Reihe stechen. Mit ausgepfeilten Songstrukturen, noisig, teils träumerischem Gitarrenspiel und größtenteils cleanen Vocals, erinnern die Amerikaner an Bands wie IGNITE, SNAPCASE oder QUICKSAND. Zum Gesang muss allerdings gesagt werden, dass dieser an manchen Stellen etwas zu modern klingt und dadurch eher in Metalcore abdriftet. In den Hardcore-lastigeren Parts hingegen, kommt man um einen Vergleich mit oben genannten Bands nicht vorbei.


——————————————————————————————————-
Field Agent (Youth Crew/90´s Hardcore – USA)

Wer sich auch heute noch gern regelmäßig durch diverse 90er Hardcore Platten hört und dabei explizit den Sound von WARZONE oder FLOORPUNCH bevorzugt, hat mit FIELD AGENT die Chance eine Band zu hören, die diesen Vibe hervorragend wiederspiegelt und die alte Schule aktuell aufleben lässt. Die Tracks sind mega groovig, bieten Chorusgesang und sind zudem, dank gut verständlicher Vocals, sowie authentischer Produktion, äußerst eingängig.


——————————————————————————————————-
Zusatzempfehlungen:

Subliminal Excess (Hardcore Punk – USA)

Absence of Mine (Hardcore/Grunge – USA)

Big Cheese ( Hardcore/Punk – UK)

Kategorien

Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: