TRVEFRYKT ZINE

Album Review: CULT OF OCCULT – ANTI LIFE

Spätestens seit ihrem letztjährigen und äußerst beeindruckendem Auftritt, in unserer heimischen Gerber, habe ich CULT OF OCCULT in mein Herz geschlossen. Der nihilistische, tonnenschwere Doom, den man von den Franzosen bereits gewohnt ist, wird auf dem neuen Langspieler ANTI LIFE, auf eine neue Stufe gestellt und wird dem Ein- oder anderen wieder aus der Seele reden. Das Album ist definitiv nichts für schwache Nerven, bietet sich jedoch hervorragend dazu an, im dunklen Raum, bei voller Lautstärke eine Psychose heraufzubeschwören. Macht euch bereit für 45 Minuten blanke Bosheit!

promo picture 2Nachdem ich quasi sämtliche Tonträger von CULT OF OCCULT gefühlte 100x abgespielt habe, war ich natürlich umso mehr voller Vorfreude auf das anstehende Album ANTI LIFE.
Wenn ihr auf lange Songs á la BELL WITCH steht, die aber mit deutlich finsterer Atmosphäre daherkommen, ist diese Scheibe genau das Richtige für euch.
Die Tracks sind erdrückend und wirklich beängstigend schwer. Von Anfang bis Ende wird man von der Klanglast der Franzosen zermalmt, egal ob durch heftiges Einschlagen der Drums oder tief gestimmtes Riffing. Auch der Gesang überzeugt erneut, bietet aber, im Vergleich zu alten Releases, keine Neuerung, was aber auch nicht von Nöten ist, da das fiese Growlen ohnehin perfekt zum Sound passt. Melodien, oder gar aufhellende Passagen sucht man vergebens, hier wird absolut auf primitiven Hass vertraut, was sich,  bereits nach dem ersten Durchlauf, aber schon als voller Erfolg herausstellt.
coo.jpgDie physische Version wird ab dem 01.06. über MUSICFEARSATAN erhältlich sein, wobei ihr zwischen CD und 2 verschiedenen LP Versionen wählen könnt. Hoffentlich wird die Scheibe zusätzlich noch ausgiebig betourt, denn diese Band ist live ein Erlebnis.

ANTI LIFE hinterlässt Spuren, denn selten bekommt man eine so furchterregende Soundwand präsentiert, wie es auf diesem Album der Fall ist. Das Riffing setzt Nadelstiche, die bis ins Mark vordringen, während man mit dem Aufwischen des eigenen Angstschweißes nicht hinter herkommt. CULT OF OCCULT sind wieder einmal ganz großes Kino und beweisen erneut, zu Recht eine Speerspitzenband, der europäischen Doomszene, zu sein!

Pre Order via MUSICFEARSATAN
CULT OF OCCULT Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: