metal

Album Review: RIPIS – MONOLITH

Kennt ihr das Gefühl, von einer massiven Soundwand getroffen und dabei hypnotisiert zu werden? Stellt euch einfach Riff – Worshipping Doom á la BONGRIPPER mit grantigen Gesängen und leichtem Stoner/Grunge – Touch vor, oder noch besser, checkt einfach MONOLITH, das Debütalbum der Texaner RIPIS aus. Der Tonträger bringt euch sieben Songs ins Haus, die auf ganzer Linie überzeugen können. Jeder der sich Abends gern mal was rein-brennt, sollte bereits vorher auf Play klicken und sich dann den schweren Hymnen des Trios hingeben. (mehr …)

EP Review: GEIST – DISREPAIR

Spätestens seit der gemeinsamen Split mit SUNLIGHT´S BANE, sollten euch GEIST ein Begriff sein. Mit dem neusten Release DISREPAIR beweisen die britischen Metal Punks einmal mehr, dass sie, völlig zu Unrecht, noch unter dem Radar vieler Hardcore Punk Fans fliegen. Die, demnächst über WOOAAARGH RECORDS erscheinende, Platte bombt mit ihren sechs düsteren und durchgeladenen Songs direkt ins Koma. Da erwartet euch eine richtig dicke Portion Wut, die langsam von der Insel aufs Festland siecht. (mehr …)

FLAGBEARER – SOUTHERN HOSTILITY

Stumpf ist Trumpf. Gerade wenn es um primitiven Metallic Hardcore geht. Musikalische Vielfalt nervt da nur, ich möchte brachiales Geprügel – und das wird mir auf der Debut-EP von FLAGBEARER aus Alabama geboten. (mehr …)

Album Review: HELPLESS – DEBT

Demnächst wird, über HOLY ROAR RECORDS, DEBT, der erste Langspieler des britischen Noise – Grind/ Crust Punk Trios HELPLESS erscheinen. Die Scheibe reiert euch zehn nihilistische Bolzen entgegen, die euer Hirn mit Tollwut infizieren und euch, nach diesem Record, süchtig machen werden.
Wer bei dieser furiosen Soundwand nicht eingeschüchtert einknickt, muss bereits taub sein! (mehr …)

Album Review: DVNE – ASHERAN

Kennt ihr diese Sehnsucht, wenn eine Band Konzeptmusik macht und ihr quasi seit dem letzten Release auf die neue Scheibe wartet? Bei DVNE ist mir so ergangen. Die schottischen Sci-Fi, Prog Sludge Metaller haben endlich ihr neues Album ASHERAN veröffentlicht. Euch erwartet eine epische Reise durch melodische, riffgesteuerte Klangwelten mit Bezug auf DUNE – DER WÜSTENPLANET. Science Fiction Fans sollten die Scheibe schleunigst auflegen und sich in voller Lautstärke davon berieseln lassen. Willkommen in Asheran! (mehr …)

Album Review: SHOW OF BEDLAM – TRANSFIGURATION

Wenn ihr eine richtig beschissene Woche hattet und euch erst mal wieder runterfahren müsst, dann solltet ihr direkt TRANSFIGURATION, das neue Album der kanadischen Doom-Granate SHOW OF BEDLAM abchecken. Ohne Vorwarnung werden hier kräftige Walzen losgelassen, deren fantastische Female – Vocals euch nie wieder Schlaf finden lassen. Grausig, nihilistisch und abgrundtief böse, diese Platte ist nichts anderes, als ein vertonter Albtraum.  (mehr …)

Im Gespräch: Adrian von DEAF ROW SHOWS

Nachdem ich vor Kurzem über das demnächst anstehende DEAF ROW FEST in Jena geschrieben habe, bin ich Veranstalter Adrian auf den Leim gegangen, um weitere Hintergrundinformationen zum Fest, zu einzelnen Shows, aber auch zur Persönlichkeit einzuholen. Checkt DEAF ROW SHOWS unbedingt aus, denn es gibt leider noch viel zu wenig tolle, unterstützenswerte Projekte im Hinterland! (mehr …)