TRVEFRYKT ZINE

BLIND JUSTICE – No Matter The Cost

BLIND JUSTICE waren mir schon länger ein Begriff, doch keines ihre bisherigen Releases konnte einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Als ich auf Spotify über ihre neue LP „No Matter The Cost“ stieß, hat mich das schicke Cover direkt dazu animiert, mal reinzuhören. Und das hat sich so richtig gelohnt! Das Album hat mich einfach weggeblasen, ich gebe euch mal einen kleinen Einblick mit meinem überschwänglichen Geschreibe.  Weiterlesen…

Demo Review: CRUCIAL MEASURES – S/T DEMO

Falls ihr, bei dem aktuellen Wetter, Bock auf eine gepflegte Hardcore-Abreibung haben solltet, kann ich euch das Demo der kalifornischen Band CRUCIAL MEASURES ans Herz legen. Mit ihrer Mischung aus 80er Westcoast Punk á la BAD BRAINS und dreckigem Crossover-Feeling wird bereits beim ersten Hören ein bleibender Eindruck hinterlassen. Definitiv eine der Truppen, deren Werdegang man im Auge behalten sollte! Weiterlesen…

Ep Review: SKULLCRUSH – VISIONS OF THE FIRESTORM ECLIPSE

Mit SKULLCRUSH ist mir endlich wieder ein erstklassiges Death Metal Demo ins Netz gegangen. Das Quartett aus den Staaten überzeugt auf ihrem Debüttonträger VISIONS OF THE FIRESTORM ECLIPSE mit ranzig morbidem Mosh Death Metal irgendwo zwischen INCANTATION, AMORPHIS oder anfänglichen SUFFOCATION Records und leichtem Hardcore-Einfluss. Zu den vier Songs kann man sich getrost die Scheiße aus dem Kopf nicken und dauerhaft die Arme in die Luft schleudern.  Diese Schlammschlacht sollte sich kein Death Metal Fan entgehen lassen! Weiterlesen…

Album Review: IMPERIALIST – CIPHER

Alle Science Fiction Nerds hergehört, denn es gibt eine neue, lohnenswerte Black Metal Band mit genau jener Thematik zu entdecken. Die Rede ist von der US-Combo IMPERIALIST, deren Debütalbum CIPHER zurzeit in meinem Player hoch und runter läuft und atmosphärisch, wie auch musikalisch, fest im Kosmos verankert ist. Wer also Bock auf eine düster verspielte Audio-Raumschiffschlacht hat, sollte diesen Tonträger unbedingt ausprobieren. Weiterlesen…

Ep Review: COLD SHOULDER – BACKLASH

Die BACKLASH Ep, seines Zeichens neuster Record der kanadischen Hardcore Band COLD SHOULDER, liefert vier frische Songs ab, die, vor allem in Sachen Groove, noch mal eine ordentliche Schippe draufgelegt haben. Wer auf ausgewogenen, tanzbaren Hardcore Punk steht, der an SOIA, COMEBACK KID oder auch BACKTRACK erinnert, sollte den aktuellen Tonträger der Nordamerikaner unbedingt checken. Weiterlesen…

Demo Review: FAILURE RATE – DEMO 2018

Momentan habe ich, wie man eventuell schon mitbekommen hat, wieder ein kleinen Faible für wuchtigen 90´s Metalcore, der einem den Kopf ordentlich durchpustet. Ein Demo, das ich euch dahingehend auf keinen Fall vorenthalten möchte, stammt von FAILURE RATE, die auf ihrem Debütrelease drei brachiale Songs veröffentlichen, die nach kurzem Hören bereits Bock auf mehr machen und richtig gut schmecken. Wer auf QUEENSWAY, VAMACHARA und Co steht, sollte sich diesen Record nicht entgehen lassen. Weiterlesen…