United States

Album Review: IDRE – UNFORGIVING LANDSCAPES

Mit UNFORGIVING LANDSCAPES hat das Doom/Post Metal Trio IDRE aus Oklahoma endlich sein zweites Album veröffentlicht. Wie von der Band gewohnt, erwartet euch äußerst düsterer Post Metal, bei dem die Atmosphäre ganz klar im Mittelpunkt steht. Die Platte besteht aus lediglich zwei Songs, die, trotz einer Überlänge von jeweils zwanzig Minuten, durchweg überzeugen können. Die Platte, welche sich übrigens perfekt für einen verregneten Sonntagmorgen anbietet, ist auf 300 Stück limitiert und bei WOLVES AND VIBRANCY RECORDS erhältlich. Aber auch Tape-Enthusiasten können sich freuen, denn bei BREATH THE PLASTIC gibt es eine ebenfalls wunderschöne Kassettenversion zu erstehen. Lehnt euch zurück und stellt euch mental auf eine hypnotische Reise durch gnadenlos finsterste Landschaften ein. (mehr …)

Bandvorstellung: AUTARCH

Heute möchte ich euch eine ganz besondere Crust-Band vorstellen. Eine Band, die das Potenzial hat, sich zu den ganz großen des Genres einzureihen. AUTARCH aus Asheville, North Carolina, haben sich in mein Herz gespielt und ich muss ehrlich sagen, schon lange war ich von einer jungen Band in diesem Genre nicht mehr so krass begeistert wie von dieser Truppe. (mehr …)

The Grinders Guide #3

Nach einer, wahnsinnig starken und überaus motivierenden, CRYPTIC VOID Performance, am gestrigen Abend in unserer heimischen GERBER, muss ich einfach eine neue Folge dieser Krachkolumne herausbringen. In der heutigen Ausgabe gibt es nepalesischen Immigrindcore aus den Staaten, einen alles niederwalzenden Newcomer aus Deutschland und Konzeptgrind über den NEON GENESIS EVANGELION Kultanime. Perfekt für einen gepflegten Antimusik-Sonntag! (mehr …)

The Grinders Guide

Da ich in letzter Zeit über eine ganze Menge toller Grindcore und/oder Powerviolence Bands gestoßen bin, ist es endlich an der Zeit mal eine Artikelserie, zu starten. THE GRINDERS GUIDE wird euch in unregelmäßigen Abständen mit den interessantesten Newcomern der beiden Genres füttern. Heute gibt es die ersten drei Combos serviert. Guten Hunger! (mehr …)

RELEVANT ANGER – Promo/Hell Is Other People

Der Sound der Straße? RELEVANT ANGER. Die Hardcore-Combo aus Kalifornien bringt einen Sound mit, der härter nicht sein könnte. Irgendwo zwischen Oi und Youth Crew mit ultraharten Vocals rasieren die 4 Jungs mächtig gegen den Strich. Gefunden habe ich die Truppe bei Bandcamp und habe mir mal die letzten beiden Releases zu Gemüte geführt. (mehr …)

Cryptic Void – Into the Desert Temple

a3658613272_10Ein paar Ex- und zum Teil auch jetzige Mitglieder von den Bands INSECT WARFARE, WARMASTER, P.L.F. und NIBIRU haben sich zu einer neuen Formation zusammengeschlossen. CRYPTIC VOID, ebenfalls aus Texas, spielen straighten Gulf Coast Grind und bestechen durch ihr okkultes Cosmic Konzept, dass inhaltlich deutlich aus der Masse, von Bands dieses Genres, heraussticht. Aber auch musikalisch kann sich dieses Quintett durchaus sehen lassen. Nach den ersten, für mich nicht so befriedigenden EPs, kommt mit INTO THE DESERT TEMPLE nun die erste Langrille auf den Markt. Veröffentlicht wird das Ganze durch unseren lokalen Kollegen Sandro von RSR RECORDS, welcher nach der TANNHÄUSER GATE von SEX PRISONER, erneut eine Top-Scheibe raushaut. Jeder Fan von Texas-Grind wird diesen Abriss lieben, da leg ich meine Hand ins Feuer! (mehr …)

SEX PRISONER – TANNHAUSER GATE

Nicht mehr ganz frisch, aber auf jeden Fall richtig heiß – die Tannhauser Gate LP der amerikanischen Rumpeltruppe SEX PRISONER. In Deutschland ist das Teil unter anderem bei RS Records erschienen, ein Blick in den Online Shop des Labels lohnt! Hier zu Lande scheinen SEX PRISONER noch keine große Nummer zu sein, doch diese Band ist ein richtiger Leckerbissen für jeden Powerviolence und Heavy Hardcore Liebhaber. In den USA sind sie übrigens bei A398 unter Vertrag, nur so als Info. (mehr …)