TRVEFRYKT ZINE

Preview: CHAVER – SWAMP [Tape – EP/ Injustice Records]

Wie einige von euch vielleicht mitbekommen haben, wurde die Hallenser Hardcore Punk Band CHAVER, vor kurzem, bei INJUSTICE RECORDS ins Boot geholt. Erster Output, über das neue Label, wird eine 3-Track EP sein, welche am 27.12. als, auf 70 Stück limitierte, Tapeversion veröffentlicht wird. Ich hatte bereits Gelegenheit in diesen Record hineinzuhören und kann nur wärmstens empfehlen, euch eines der Exemplare zu sichern. Genau der Mosh-HC, den man nach der elenden Weihnachtsscheiße dringend nötig hat!

Mit der SWAMP EP liefern uns die Anhaltiner einen ziemlich spannenden, aber auch relativ kurzen Tonträger, bei dem sich die Band härter und geradliniger präsentiert als zuvor.
Zum einen bekommt man, den schon von CHAVER gewohnten Midtempo Hardcore serviert, bei dem der Bass eine prägnante Rolle einnimmt und dem Sound damit einen groovigen, dreckigen Stempel aufdrückt.  Des Weiteren sägen die Vocals, wütender denn je, durch die Gehörgänge und feuern euch kritische Lyricsalven um die Ohren.

Im Vergleich zum Vorgänger, also der STROKE EP, wirkt vor allem das Schlagzeug aggressiver und schreitet manchmal sogar über das Tempolimit hinaus.
Besonders gut gefällt mir außerdem das Intro, bei dem man nebst wuchtigem Hardcore auch eine bitterböse Metalmelodie mit einschiebt, zu der man live hervorragend ausrasten dürfte.

chaver1
Alles in allem sind die Songs jetzt eher dem klassischem Midtempo Metallic Hardcore zuzuordnen, denn CHAVER haben die Dark HC Parts gestrichen und sie gegen walzende, tief gestimmte Stomp-passagen ausgetauscht.
Ich persönlich finde, dass der neue Klang den Hallensern noch besser zu Gesicht steht und ein Vergleich mit den Amerikanern INCENDIARY somit näher rückt. Andere Einflüsse könnten Bands wie TRASH TALK oder auch INTEGRITY gewesen sein.

INJUSTICE RECORDS beweist erneut Gespür für interessanten Untergrund Hardcore Punk und hat sich mit CHAVER eine der Combos ins Roster geholt, die man 2018 auf dem Schirm behalten sollte, wenn man sich in der deutschen Szene heimisch fühlt. Leider viel zu kurz ballert die SWAMP EP gut produzierten Sound aus den Boxen, der schon jetzt Bock auf einen Langspieler macht. Offizielles Release ist der 27.12.2017!
Als Fan von metallischem Hardcore kann man bei dem Tape blind zuschlagen, ohne enttäuscht zu werden.

TRACKLIST:
01. INTRO
02. SWAMP
03. CEASED

CHAVER Bandcamp
INJUSTICE RECORDS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: