TRVEFRYKT ZINE

Album Review: WEAK TIES – S/T

Oh ja, auf diese Scheibe habe ich mich besonders und schon des Längeren gefreut. WEAK TIES, Powerviolence/ 80´s HC-Punk aus Bitterfeld, liefern nun, nach ihrem Demo Tape, die erste und gleichzeitig selbst betitelte Langrille über CONTRASZT! REC. ab. Hier erwarten euch die vielleicht angepisstesten zwölf Fastcore Punk – Hymnen des Jahres. Wenn ihr auf POISON IDEA, BLACK FLAG oder MINOR THREAT, garstige Vocals und ordentlich Blastbeats steht, dann ist diese Platte genau das Richtige für euch!

weak ties.jpg
Letzten Oktober hatten wir WEAK TIES zum ersten Mal bei uns in der Gerber zu Gast und spätestens seit dieser Show war ich auch ein Riesenfan der Combo. Selten habe ich einen dermaßen energiegeladenen Auftritt gesehen, als es an jenem Tag der Fall war. Diese Kraft kommt nun auch im neuen Record gänzlich zur Entfaltung und ballert dem Hörer, unter Mithilfe von rasantem Schlagzeugspiel und sägendem Riffing, die Rübe weg. Obwohl Soundqualität, wie Produktion einen großen Schritt nach vorne gemacht haben und dem Klang so mehr Tiefe verleihen, bleibt der dreckige, bereits im Vorgänger gefeierte, Strassen-Touch das Markenzeichen der Band.
Dank der prägnanten Bassgitarre schaffen es WEAK TIES außerdem auch den rauen Spirit des 80er Punks, auf ziemlich groovige Art und Weise, einzufangen und mit in ihren Stil einfließen zu lassen. Das Resultat sind interessante und vielfältig gestaltete Songstrukturen, die auch nach dem zehnten Hören noch begeistern.
Ein weiteres dominantes Aushängeschild der Bielefelder sind die kratzigen und vor Wut schäumenden Vocals von Sängerin Laura, die den Hörer mitreißen und das eigene Aggressionslevel direkt auf Pegel bringen. Viel mehr muss zu dem Album eigentlich nicht gesagt werden, denn, wenn ihr auf fiesen Fastcore steht, werdet ihr diese Scheibe einhundert prozentig abfeiern und immer wieder abspielen müssen, um euren Durst zu stillen.

Ein kleiner Spoiler vielleicht doch noch, mit SORRY NOT TODAY wird uns ein Titel präsentiert, der ohne Frage an SONIC YOUTH erinnert und aus dem wütenden Gebolze etwas heraussticht. Nun aber wirklich genug gesagt.
Mitte September kann man über CONTRASZT! REC. die physische Version bestellen, die als orangefarbene und blaue Vinyl erscheinen wird. Ich kann euch nur wärmstens empfehlen schnell zuzugreifen, denn diese S/T ist ein ganz heißes Eisen!

 

Über eine endgültige Genre-Einordnung lässt sich streiten, aber klar ist, dass WEAK TIES gnadenlosen, wie ultraschnellen 80er Hardcore Punk aus den Boxen feuern, mit dem ihr, bei richtiger Lautstärke, eure Mitbewohner oder Nachbarn zur Weißglut treiben könnt. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn die S/T LP enttäuscht kein bisschen und konnte meine hohen Erwartungen komplett erfüllen. Dieses Album ist definitiv eines der Besten im Punk, die ihr in diesem Jahr zu hören bekommt, also unbedingt mal antesten!

WEAK TIES Bandcamp
PRE ORDER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: