TRVEFRYKT ZINE

BLIND JUSTICE – No Matter The Cost

BLIND JUSTICE waren mir schon länger ein Begriff, doch keines ihre bisherigen Releases konnte einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Als ich auf Spotify über ihre neue LP „No Matter The Cost“ stieß, hat mich das schicke Cover direkt dazu animiert, mal reinzuhören. Und das hat sich so richtig gelohnt! Das Album hat mich einfach weggeblasen, ich gebe euch mal einen kleinen Einblick mit meinem überschwänglichen Geschreibe. 

Dieses verdammt wilde Riffmonster hat es mit seinen knapp 20 Minuten Spielzeit richtig in sich. Grooviger Heavy Hardcore mit Thrash-Vibe und einigen Youth Crew Einflüssen – der Sound von BLIND JUSTICE auf dieser Platte. Die Jungs starten ohne großes Intro und Tralalala, „Cast You Out“ legt gleich mit grober Gewalt los, das Beste am Track ist der übergute und eingängige Refrain, der sich als hartnäckiger Ohrwurm entpuppt. „My Will“ kommt dann mit Youth Crew Groove und einem DOWN TO NOTHING-Feeling daher, dass sollte bei jedem HC-Kid sofort die Stimmung heben.

old logo

Langsam und hart geht es bei „Not For You“ zu, der Groove baut sich in diesem Track mit jeder Sekunde auf bis der letzte Part mit seiner vollen Kraft wirklich jeden dazu animieren wird, im Moshpit das Tanzbein zu schwingen. Apropos Mosh, wer den passenden Tune sucht, um vor der Bühne wie ein Irrer um sich zu schlagen, wird mit „Burn You Down“ bestens bedient. Guter Break am Ende des Songs, ultrafieses Riff inklusive. Mein Favorit auf der Platte ist der Titeltrack „No Matter The Cost“, extrem vorrantreibende Thrash Riffs, die in nur 42 Sekunden alles kurz und klein schlagen.

Ich möchte hier gar nicht mehr groß labern, diese Platte ist einfach die reinste Achterbahnfahrt, ich habe schon ewig nicht mehr ein so energiegeladenes Hardcore-Album gehört. Hoffentlich kommen BLIND JUSTICE bald wieder nach Europa, damit ich mich auf einem Konzert direkt ins nächste Krankenhaus befördern kann. „No Matter The Cost“ wird live sicher einschlagen wie eine Bombe und die ein oder andere Location komplett einreißen! Checkt die Scheibe unbedingt aus!

Facebook 

Bandcamp

Flix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: