TRVEFRYKT ZINE

Album Review: CODEIA – AS HE TURNED BACK TOWARDS THE EYE OF THE STORM

Vor ungefähr zwei Jahren bin ich auf das Post Metal Trio CODEIA aus Karlsruhe aufmerksam geworden. Der Debütlangspieler hat mich damals sofort in Beschlag genommen und bei mir ordentlich Eindruck hinterlassen. Mit AS HE TURNED BACK TOWARDS THE EYE OF THE STORM steht nun das Nachfolgealbum in den Startlöchern und heizt euch erneut mit träumerischen Hymnen irgendwo zwischen PELICAN und NEUROSIS ein.

codeia2.jpgDas Trio selbst hat angekündigt auf dem neuen Album keine experimentellen Wege einzuschlagen, sondern eher einen ausgeklügelteren und reiferen Record abzuliefern. Wer die Debütscheibe kennt, weiß, dass CODEIA sich damit die Messlatte selbst sehr hoch gesetzt haben, denn an Vielfalt und Spielfluß hat es bisher nicht gemangelt. Im Nachhinein betrachtet darf man den Worten allerdings glauben schenken und muss sagen, dass AS HE TURNED BACK TOWARDS THE EYE OF THE STORM tatsächlich zielstrebiger und eingespielter wirkt, als sein Vorgänger.

Wieder gibt es äußerst atmosphärischen Post Metal auf die Ohren, gepaart mit wenigen Elementen anderer Post Genres. Die lang gezogenen Instrumental Parts erinnern da zum Beispiel an Post Rock, während dezente Blastbeats die Einflüsse von Post Black Metal verdeutlichen.
CODEIA haben dennoch das Kunststück hingelegt ihre überlangen Titel durchgängig spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Das Ineinandergreifen der verschiedenen Parts zum Gesamtbild ist den Karlsruhern dank fesselnder Songstrukturen hervorragend gelungen. Nebenbei bemerkt ist allein schon die Tatsache beeindruckend, was für ein bombastischer Sound aufgefahren wird, wenn man sich vor Augen hält, dass hier gerade mal drei Musiker am Werk sind.
Bei den Vocals hingegen ist noch Luft nach oben. Die Growls bocken zwar anfangs, verlieren aber auf Dauer ihren Reiz. Erst gegen Ende zeigt die Stimme ihre eigentlichen Möglichkeiten und lässt, trotz kurzer Passagen, durchblicken, was von CODEIA noch zu erwarten ist.

Für Post Metal Fans aller Art ist dieser Record jedenfalls bedenkenlos zu empfehlen und kann sich physisch über HAND OF DOOM RECORDS oder NARSHARDAA RECORDS, in als hochwertig gestaltete Doppel LP, erwerben lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für mich persönlich ist CODEIA derzeit die einzige deutsche Post Metal Band, die auf lange Sicht den Schritt vom Untergrund zur internationalen Klasse schaffen kann. AS HE TURNED BACK TOWARDS THE EYE OF THE STORM ist ein ganz klares Must Listen Release für Genrefans!

CODEIA Bandcamp
CODEIA Facebook
Order via NARSHARDAA RECORDS
Order via HAND OF DOOM RECORDS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: